Grüner Veltliner "Federspiel" für Basilika Maria Taferl

Bundesweit 3.000 Flaschen für die Renovierung des Gotteshauses

St. Pölten (NLK) - Mit Gesamtkosten von rund 3,35 Millionen Euro soll bis 2010, dem Datum des 350-Jahr-Jubiläums der Grundsteinlegung im Jahr 1660, bekanntlich die Wallfahrtsbasilika Maria Taferl komplett renoviert werden. Die Finanzierung dieser Restaurierung erfolgt durch Mittel des Landes Niederösterreich, des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur, der Diözese St. Pölten, der Pfarre und der Gemeinde. Ohne die großherzige Mithilfe privater Spender und Sponsoren wäre die Bewerkstelligung dieses Großprojektes dennoch kaum möglich.

Ab sofort können nun auch Weingenießer zur Rettung der Basilika beitragen: Über Initiative des Hoteliers Ferdinand Schachner aus Maria Taferl hat Karl Holzapfel vom Prandtauerhof in der Wachau einen besonders edlen Tropfen gekeltert, ein Teil des Verkaufserlöses (4.500 Euro) kommt der Renovierung des Gotteshauses zugute, wobei dieser Betrag nicht auf den Verkaufspreis aufgeschlagen, sondern vom Weingut getragen wird.

Es handelt sich dabei um einen Grünen Veltliner "Federspiel"; für den Vertrieb der 3.000 Flaschen hat Schachner auch Branchenkollegen gewinnen können, sodass der Wein nicht nur in Maria Taferl und Umgebung, sondern auch in anderen Bundesländern genossen werden kann. Die kunstvollen Etiketten stammen übrigens von der Malerin Monika Sonnleitner-Temper.

Nähere Informationen beim Hotel Schachner unter 07413/6355, e-mail office@hotel-schachner.at und www.hotel-schachner.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003