Telekom Austria Group verlautbarte die neue Mittelverwendungsstrategie sowie die neuen Ziele am Capital Market Day

Wien (OTS) - Die Telekom Austria Group (VSE: TKA, OTC US: TKAGY) verlautbarte ihre neue Mittelverwendungsstrategie sowie die Gruppenziele am Capital Market Day, der heute in der Unternehmenszentrale in Wien stattgefunden hat.

Dipl. Ing. Dr. Boris Nemsic, Generaldirektor der Telekom Austria Group, sagte dazu: "Die Financial Community hat in der Vergangenheit etwas Besorgnis über unsere Expansionsstrategie geäußert. Die erfolgreiche Entwicklung unserer Gesellschaften in Kroatien, Slowenien und Bulgarien zeigt hingegen unsere Möglichkeit, steigende Cashflows sowohl durch Akquisitionen als auch durch Greenfield-Gesellschaften zu generieren. Wir stellen uns weiter den Herausforderungen am Heimmarkt und bestätigen unsere Verpflichtung zu einer zielgerichteten und wertsteigernden Expansionsstrategie, unterstützt durch unsere stabilen Cashflows am Heimmarkt, mit weiterem Wachstumspotenzial."

Update der Mittelverwendungsstrategie 2009 - 2012

Die Telekom Austria Group erwartet, einen Cashflow von rund 3,2 Mrd. EUR in der Periode 2009 bis 2012 zu generieren und 1,35 Mrd. EUR an Dividenden auszuschütten. Die Dividendenauschüttungsquote bleibt unverändert bei 65 % des Nettoüberschusses und die Dividendenuntergrenze bei 0,75 EUR je Aktie. Ungefähr 1,75 Mrd. EUR sind für Wachstumsinvestitionen in Ost- und Südosteuropa sowie Aktienrückkäufe für den Zeitraum von 2009 bis 2012 verfügbar. Eine mögliche Wiederaufnahme des Aktienrückkaufprogramms wird nach der Veröffentlichung der Ergebnisse für das 2. Quartal 2009 evaluiert und wird von der Finanzmarktlage sowie von der Nachhaltigkeit der operativen Performance des Unternehmens abhängen.

Mag. Hans Tschuden, Finanzvorstand der Telekom Austria Group kommentiert: "In Zeiten der wachsenden Unsicherheiten und negativen Stimmung auf den internationalen Finanzmärkten bestätigen wir eine ausgewogene Aktionärsvergütung und weitere Wachstumsinvestitionen in opportunistische und wertschaffende Projekte. Die Dividendenuntergrenze in Höhe von 0,75 EUR je Aktie reflektiert unser Vertrauen in die weitere Entwicklung unseres Geschäftes."

Gruppenziele 2009 - 2012

Des Weiteren verlautbarte die Telekom Austria Group ihren Ausblick für das Gesamtjahr 2009 und erweitert den mittelfristigen Ausblick bis auf das Jahr 2012. Die Telekom Austria Group erwartet Umsätze in Höhe von 5,1 Mrd. EUR im Jahr 2009 und rechnet mit einem leichten Umsatzwachstum nach 2009. Es wird erwartet, dass das EBITDA unverändert bei 1,9 Mrd. EUR bleibt und eine stabile Entwicklung bis 2012 zeigen wird. Die Anlagenzugänge werden 800 Mio. EUR für die Jahre 2008 und 2009 betragen, die Quote Anlagenzugang zu Umsatz wird ein Niveau von 13 % auf Basis 2012 erreichen. Wie oben erwähnt wird ein Free Cashflow in Höhe von rund 3,2 Mrd. EUR für die Periode 2009 bis 2012 erwartet.

Telekom Austria Group Ziele und Ausblick 2009 - 2012

Operative Performanceziele 2009 - 2012

Umsatzerlöse rd. 5,1 Mrd. EUR in 2009 leichter Anstieg nach 2009 EBITDA rd. 1,9 Mrd. EUR in 2009 danach stabil Anlagenzugänge rd. 0,8 Mrd. EUR in 2009 und 2010 bei 13% der Umsätze auf Basis 2012 Free Cashflow 09 - 12 rd. 3,2 Mrd. EUR

Finanzziele

Dividendenstrategie Ausschüttungsquote von 65 % des Nettoüberschusses mindestens 75 Cent je Aktie Nettoverschuldung/EBITDA Vorläufig rd. 1,8 - 2,0x, Review in 2010 Minimumrating Solides Investment Grade Rating

Die Präsentation des Capital Market Day der Telekom Austria Group einschließlich des Updates der Unternehmensstrategie, des Festnetzes und Mobilkommunikationsgeschäftes sowie der wichtigsten Finanzkennzahlen finden Sie unter:

http://www.telekomaustria.com/ir/capital-market-day.php

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria Group, Mag. Elisabeth Mattes, Konzernsprecherin
Tel: +43 664 331 2730, e-mail: elisabeth.mattes@telekom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TKA0001