Dynamik von Forschung und Entwicklung in Kärnten fortsetzen

Regionaler Forschungsdialog mit Minister Hahn berät Zukunft von F&E

Wien (OTS) - Bei einem regionalen Forschungsdialog haben heute in Klagenfurt Bundesminister Johannes Hahn und Spitzenvertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft die Entwicklung der Bereiche Forschung und Entwicklung in Kärnten beraten. Gemeinsames Ziel der Teilnehmer war die Dynamik die den F&E Bereich in Kärnten in den letzten Jahren ausgezeichnet hat, auch über die derzeitige wirtschaftliche Situation fortzusetzen.

"Kärnten gehört heute mit einer F&E Quote von rund 2,6 Prozent des BIP und Zuwachsraten in den letzten Jahren von über 19 % zu den Top Drei unter den Bundesländern. Diese Grundlage ist eine gute Voraussetzung, um nach der wirtschaftlichen Flaute wieder rasch durchstarten zu können." betont Hahn.

Einig waren sich die Teilnehmer des Treffens über die Bedeutung des Wissenskapitals, dem eine ebenso bedeutende Stellung wie dem Finanzkapital zukäme. Die Chance in der gegenwärtigen Krise liege in gezielten Investitionen in die Weiterbildung der Mitarbeiter/innen sowie in Innovationen.

Als wichtigste Rahmenbedingung für erfolgreiche F&E Arbeit nannte Hahn eine verlässliche Planbarkeit der Finanzierungsquellen. "Ich verstehe den Wunsch von Wissenschaft und Wirtschaft nach rascher Klarheit und werde mich dafür in den kommenden Budgetgesprächen auch einsetzen", erneuerte der Forschungsminister sein Bekenntnis zum Zukunftspfad.

An die Wirtschaft, die in der Kärntner F&E Arbeit eine zentrale Rolle spielt, appellierte der Minister die Investitionen aufrecht zu halten. "Wenn es die passenden Projekte gibt, werden wir Wege finden, diese auch durch die öffentliche Hand zu fördern." verwies Hahn auf die gemeinsame Anstrengung für den Wissens- und Arbeitsstandort Kärnten.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Pressebüro
Tel.: +43/1/53120-9007

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0001