Maria Lichtmess-Brauchtum, Literatur & Landleben, Sicher am Traktor

"Land und Leute" am 7. Februar in ORF 2

St. Pölten (OTS) - Das sind die Themen der dritten Ausgabe des TV-Landwirtschaftsmagazins "Land und Leute" mit Inge Winder im Jahr 2009 - am Samstag, 07. Februar um 15:05 Uhr in ORF 2:

*Fahrsicherheitstraining mit Traktor.
Fahrsicherheit ist auch im ländlichen Raum ein wichtiges Thema. Denn laut Sozialversicherung der Bauern liegen anerkannte Arbeitsunfälle mit Fahrzeugen im Mittelfeld der Unfallstatistik. Junge Lenker, aber auch erfahrene Fahrer aller Altersklassen können nun im Fahrsicherheitszentrum in Teesdorf im südlichen Niederösterreich ihr Reaktionsvermögen auch mit Traktoren testen und verbessern.

*Klimawandel.
Der Klimawandel sorgt auch in der Landwirtschaft - und in der Folge in der Versicherungsbranche - für Probleme und Veränderungen. "Land und Leute" hat mit renommierten Experten gesprochen und analysiert mögliche Auswirkungen der bisherigen und möglicher weiterer Klimaänderungen.

*Literatur und Land.
Jedes Jahr wird vom "Forum Land" ein Literaturpreis vergeben. Ziel ist es, zu einer schriftlichen Auseinandersetzung mit dem Land und seinen Menschen ermuntern. Auch heuer werden wieder Autoren und Autorinnen gesucht, die unter dem Motto "Trau.Schau.Frau - Frauen auf dem Land" ihre Gedanken zu Papier bringen. "Land und Leute" hat mit Siegern der Vorjahre über ihre Erfahrungen und die Leidenschaft am Schreiben gesprochen.

*Zukunft Sojamilch.
Seit Jahresbeginn wird in der Molkerei Oberwart im Burgenland keine Kuhmilch mehr abgefüllt. Stattdessen wurde auf einen reinen Sojabetrieb umgestellt. Das ermöglicht Konsumenten eine zukunftsorientierte gesunde Ernährung und Landwirten einen profitablen Vertragsanbau sowie gesteigerte Exportchancen.

*Kirchleintragen.
Vor dem Zweiten Vatikanischen Konzil galt der 2. Februar - Maria Lichtmess - als Ende des Weihnachtsfestkreises und als Beginn des Frühlingserwachens. Deshalb wurde an diesem Tag auch der Glaube durch verschiedenes Brauchtum dokumentiert. Ein Beispiel, das sich bis heute erhalten hat, ist das "Kirchleintragen" in Bad Eisenkappel in Südkärnten, wo hunderte Menschen selbstgebastelte und beleuchtete kleine Kirchenmodelle dem nahen Vellachbach übergeben und damit ein jahrhundertealtes Gelübde erfüllen.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001