ERINNERUNG: Pressegespräch Hauptverband zu Gesundheitsförderung und Prävention

Wien (OTS) - Die strategische Ausrichtung der Sozialversicherung folgt dem Grundsatz "Für ein längeres selbstbestimmtes Leben bei guter Gesundheit" zu sorgen. Es muss also Ziel der Bemühungen im Gesundheitswesen sein, die gesunden Lebensjahre für die Österreicherinnen und Österreicher zu vermehren. Neben einer Optimierung der Krankenbehandlung tritt die Sozialversicherung dafür ein, dass der Gesundheitsförderung und Prävention in der Gesundheitspolitik ein wichtigerer Stellenwert zukommt.
Die Sozialversicherung zieht Bilanz zu bisherigen Initiativen und gibt einen Ausblick auf die Arbeitsschwerpunkte in der Gesundheitsförderung und Prävention für die nächsten 5 Jahre. Die LehrerInnen und Schüler der Volksschule Erdberg gelten als ein gelungenes Beispiel, wie Gesundheit im Alltag gelebt werden kann. Der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger lädt die VertreterInnen der Print- und elektronischen Medien aus diesem Anlass zum Pressegespräch

"Gesundheitsförderung und Prävention der Sozialversicherung"

Zeit. Freitag, 30. Jänner 2009, 9.30 Uhr Ort: Volksschule Erdberg 1030 Wien, Erdbergstraße 76 Teilnehmer:Dr. Hans Jörg Schelling (Hauptverband, Vorsitzender des Verbandsvorstandes) Dr. Josef Probst (Hauptverband, Generaldirektor- Stellvertreter) Prof. Dr. Bernhard Güntert (Vors. der Österreichischen Gesellschaft für Public Health) Dir. Andrea Giuliani (Schuldirektorin) Gabriela Prinzinger (Pädagogin und Projektleiterin VS Erdberg)

Rückfragen & Kontakt:

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71132-1120
dieter.holzweber@hvb.sozvers.at
http://www.sozialversicherung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHS0001