Neues Buch über interkulturellen Dialog erschienen

GLOABart Publikation "Kompass: Von- und miteinander lernen"

St. Pölten (NLK) - Das Europäische Parlament erklärte 2008 zum Jahr des interkulturellen Dialogs. GLOBArt, die Kulturinitiative zur Förderung der Begegnung von Kunst und Wissenschaft, nahm dies zum Anlass, eine breite Diskussion über den Wert eines gelungenen Gesprächs für den Menschen zu führen. So veranstaltete GLOBArt unter anderem in Krems ein Symposium über interdisziplinäre Wechselwirkungen und stellte im Herbst erstmals die NÖ Kulturinitiativen "Ich bin o.k." und "Art Brut" in Bratislava und Brüssel ausländischen Interessenten vor. Seit kurzem sind die wichtigsten Vorträge und Referate über den interkulturellen Dialog in der neuen Publikation "Kompass: Von- und miteinander Lernen" erhältlich.

Zum neuen Buch meint Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in seinem Vorwort: "Um in dieser komplex funktionierenden Welt erfolgreich tätig zu sein, müssen wir den Dialog und das Gespräch suchen. Dieses Lernen beginnt in unserer nächsten Umgebung, beim Nachbarn, der aus einer anderen Kultur stammt, eine andere Sprache spricht oder einer anderen Religionsgemeinschaft angehört."

Marianne Gronemeyer, Professorin für Erziehungs- und Sozialwissenschaften an der Fachhochschule Wiesbaden, widmet sich in dieser Publikation dem Thema "Konsens und Eigensinn". Über die Psychosomatik als Wechselwirkung von Seele, Körper und Geist informiert Matthias Beck, Professor am Institut für Ethik und Recht in der Medizin der Universität Wien. Weiters gibt es Beiträge zu Themen wie "Bildung, Sport und Musik als Lebensschule" von Anton Innauer, "Der Mensch ist Musik" von Gertraud Berka-Schmid sowie "Leben ist Bewegung" von Anton Leitner.

Der Band ist unter ISBN Nr. 3-9502173-3-9 erhältlich, umfasst 94 Seiten und wurde von der Abteilung Kultur und Wissenschaft des Landes Niederösterreich, von Europe Direct und den Bundesministerien für Unterricht, Kunst und Kultur bzw. für Wissenschaft und Forschung gefördert.

Weitere Informationen: GLOBArt, Mag. Pippa Breuss, Telefon 0676/943 34 82, www.globart.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005