Erfolgreiches Anti-Claim-Management - ein essentielles Thema für Auftraggeber!

Wien (OTS) - Für den Erfolg des Bauvorhabens ist es wichtig Nachtragforderungen gar nicht erst entstehen zu lassen und wenn sie dennoch passieren, ist der richtige Umgang mit Nachtragsforderungen unerlässlich.
Top-Experten mit langjähriger Bauerfahrung zeigen im IIR-Training "Erfolgreiches Anti-Claim-Management" vom 16.-17. Februar 2009, Wien essentielle Präventiv- und Abwehrmaßnahmen gegen Nachforderungen und wie somit Kosten- und Terminsicherheit gewährleistet werden.

Aus den Trainingsinhalten:

  • Wie kann man Nachforderungen vorbeugen?
  • Wie kann man laufende Projektänderungen verhindern?
  • Welche rechtlichen Grenzen sind dem Auftragnehmer bei Nachforderungen gesetzt?
  • Was kann man gegen überhöhte und ungerechtfertigte Forderungen tun?

Umfassende Checklisten und detaillierte Tagungsunterlagen, die sofort im Tagesgeschäft anwendbar sind, erleichtern den Umgang mit Nachforderungen und lassen diese erst gar nicht entstehen!

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Eva-Maria Zastera, PR Manager Trainings,
Institute for International Research (IIR) Österreich,
Tel.: +43 (0)1 891 59 - 313,
eva.zastera@iir.at
www.iir.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IIR0002