Neues Volksblatt: "Mottenkiste" (von Werner Rohrhofer)

Ausgabe vom 29. Jänner 2009

Linz (OTS) - Kampagnen gegen den Religionsunterricht und überhaupt gegen Kirchen und Religionsgemeinschaften sind ein Griff in die ideologische Mottenkiste. "Religion ist Opium des Volkes" - Karl Marx lässt grüßen! Gerade linke Jugendorganisationen greifen aber immer wieder nach diesen Versatzstücken aus dem thematischen Antiquitätenladen. So wie jetzt wieder die Aktion Kritischer Schüler mit ihrer Kampagne gegen den Religionsunterricht. Dabei verwechseln die jungen Herrschaften sachliche und kritische Auseinandersetzung mit einem Thema wie dem Religionsunterricht mit dem unkritischen Nachbeten der erwähnten Alt-Ideologien. Aber gut, das mag das Vorrecht der jungen Leute sein. Genau wie eine Kleidermode, bei der die Hosen soweit unten sitzen, dass man glaubt, der Träger würde sie jeden Augenblick verlieren. Das geht vorüber. Aber eine Gefahr darf dabei nicht übersehen werden: Es ist nicht auszuschließen, dass der eine oder andere dieser jungen Leute irgendwann tatsächlich eine politische Funktion bekommt. Und wenn er sich bis dahin nicht von den Eierschalen des unkritischen Jung-Linken befreit hat, dann bleibt er auch später dabei: Und er spricht sich zum Beispiel als Kommunalpolitiker gegen Kreuze in Kindergärten und Schulen aus...

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt
Chefredaktion
Tel. 0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001