Krise als Chance: Tausende neue Jobs nach Betriebsgründungen

Audiofiles für alle Radiostationen

EINMODERATION (OTS) - Ein Indianer kennt keinen Schmerz. Und ein Firmengründer kennt keine Krise! 2008 ist die Zahl der neugegründeten Unternehmen genauso hoch geblieben wie im Jahr davor. Insgesamt 45.000 neue Jobs wurden österreichweit dadurch geschaffen. Dazu besonders erfreulich: In Niederösterreich setzt sich dieser positive Trend auch im Jänner 2009 fort - berichtet die Wirtschaftskammer.

REDAKTEURSTEXT:

Dort haben im Vorjahr fast 6.000 neue Betriebe das Licht der Wirtschaftswelt erblickt, freut sich die Präsidentin der Wirtschaftskammer NÖ, Sonja Zwazl. Die meisten davon im Gewerbe und Handwerk. Von Krise also keine Spur?

OT01 0:00sec ZWAZL Viele Gründungen [Wir haben...]

Österreichweit gab es im Vorjahr 30.000 Firmengründungen. Jeder fünfte neue Betrieb kommt damit aus Niederösterreich. Darunter auch jener von Yvona Asbäck in Mödling.

OT02 0:15sec ASBÄCK Motive für Gründung [Und dann kam...]

Die neugegründete "Biothek" - ein Bioladen kombiniert mit Bio-Imbiss - findet seither in der Babenbergerstadt großen Anklang. Sogar 2 weitere Arbeitsplätze konnte Yvona Asbäck schaffen. Ihr Blick in die Zukunft ist positiv:

OT03 0:42sec ASBÄCK Blick in die Zukunft [Ich hab einen...]

Gut geplant ist eben halb gewonnen - der wohl wichtigste Tipp an alle, die ihre eigenes Unternehmen gründen möchten. Und was braucht’s sonst noch dazu? Kammerpräsidentin Zwazl im Gespräch mit Junior-Unternehmerin Asbäck:

OT04 0:59sec ZWAZL/ASBÄCK Warum Selbständig? [Für mich....]

Apropos verdienen: Was Gründern beim Start oft fehlt, ist das nötige Kleingeld. Eine einfache Idee der Wirtschaftskammer könnte dabei Abhilfe schaffen: Investiert etwa die eigene Familie - Vater, Mutter, Oma - Geld in das jungen Unternehmen, könnte der Staat für die Beteiligung haften. Sonja Zwazl:

OT05 1:28sec ZWAZL Geld für junge Unternehmer [Ein junger....]

Diese sogenannte "Staatliche Familiengarantie" soll für Beteiligungen im Ausmaß von bis zu 50.000 Euro gelten, erklärt Thomas Hagmann von der Jungen Wirtschaft Niederösterreich, der das Modell mitausgearbeitet hat. Selbst die Banken profitieren davon, so Hagmann. Denn die verborgen umso lieber ihr Geld, je größer der Polster an Eigenkapital im Unternehmen ist.

OT06 1:55sec HAGMANN Vorteile Familiengarantie [Für die Oma....]

Auch Biothek-Gründerin Yvona Asbäck denkt schon über weitere Investitionen nach. Vor gut einem Jahr hatte sie sich erstmals mit ihrer Betriebsgründung auseinander gesetzt - bei einem Beratungsgespräch mit der Wirtschaftskammer.

OT07 2:27sec ASBÄCK Beratung durch WKNÖ [Wie der Weg....]

28.000 Gespräche in Sachen Betriebsgründung werden jedes Jahr allein von den 23 Bezirksstellen der Wirtschaftskammer NÖ durchgeführt - rund 100 pro Tag, rechnet Kammer-Präsidentin Zwazl vor. Und das Interesse ist ungebrochen.

OT08 2:51sec ZWAZL Gründerservice [Wichtig ist es...]

Hilfe für Jungunternehmer kommt auch aus dem Internet. Unter www.gruenderservice.at kann alles Wissenswerte über Vorbereitung und Planung der eigenen Firma nachgelesen werden.
***

Hinweise an die Radiostationen:

1. Zu diesem Thema finden Sie weiterführende Informationen bei APA OTS unter folgendem Link:
www.ots.at/presseaussendung.php?schluessel=OTS_20090128_OTS0124&ch

2. Die Originaltöne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Redakteurs-Eintrag im Download-Fenster oder eine kurze Info an sorger@putzstingl.at

Audio(s) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at .

Rückfragen & Kontakt:

Putz & Stingl RadioService
Harald Sorger
Tel. +43-(0)2236 / 23424-0
Mobil: +43-(0)6991 / 23424-22
mailto: sorger@putzstingl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAU0001