Sachverhaltsdarstellung von ORF-Informationsdirektor Elmar Oberhauser

Wien (OTS) - Zu den in der Öffentlichkeit erhobenen Vorwürfen stellt ORF-Informationsdirektor Elmar Oberhauser fest:

Ich war beim Skiflug-Weltcup am Kulm als Vertreter des ORF. Dabei ging es u. a. um Gespräche, inwieweit die Möglichkeit bestünde, einem Angebot der FIS zu folgen und am Kulm eine Flutlicht-Anlage zu installieren, die Nachtfliegen ermöglicht. Wenige Tage vor dem Ereignis fragte mich Prof. Franz Marhold, ob ich am Kulm sei und ob ich Lust hätte, am Freitag sein Gast bei einem Abendessen zu sein. Ich sagte selbstverständlich zu.

Ich war selbstverständlich bei der Veranstaltung für den gesamten TV-Bereich Arbeits-akkreditiert.

Ich nutzte diesen Eröffnungsabend auch zu ersten Gesprächen über das eingangs erwähnte Thema. Mein Essen bestand aus einem halben Grillhuhn und einem kleinen Bier.

Ich war dann am Samstag, während des Springens einige Zeit im VIP-Bereich und führte dort Gespräche zum Thema Flutlicht-Anlage mit steirischen Landes- und Lokalpolitikern, mit Vertretern des ÖSV und Veranstalter Hubert Neuper. Das Treffen im VIP-Bereich war vom Veranstalter Hubert Neuper veranlasst.

Am Sonntag habe ich keinerlei VIP-Räumlichkeiten betreten.

Mir war und ist bis heute nicht bewusst, dass ich Nutzer einer sehr teuren VIP-Einladung gewesen sein sollte.

Ich habe auch - außer meiner Anwesenheit im VIP-Bereich - wo die erwähnten Gespräche mit Hubert Neuper ja langfristig vereinbart waren, keinerlei Leistungen in Anspruch genommen.

Ich habe keinen Shuttle-Dienst benutzt (weder Hubschrauber, noch Bus, noch PKW), sondern bin ausschließlich mit meinem Auto zur Schanze gefahren.

Ich habe an keinem VIP-Essen im Hotel Pichlarn teilgenommen.

Ich habe die Übernachtungskosten selber bezahlt.

Und ich habe selbstverständlich alle privaten Kosten und auch die Übernachtungskosten meiner Frau aus meiner eigenen Tasche beglichen.

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Marketing und Kommunikation
(01) 87878 - DW 12228

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002