Domäne Wachau mit Rekordjahr 2008

Dürnstein (OTS) - Das kompromisslose Qualitätsprogramm zeigt sich nun auch im rasant gestiegenen Umsatz sowie in den exzellenten Weinbewertungen. Mit 9,89 Millionen Euro Umsatz erreicht der Wachauer Top-Weinbaubetrieb den höchsten je erreichten Umsatz des Unternehmens.

Mit einem Umsatz von 9,89 Millionen Euro im Jahr 2008 schafft die Domäne Wachau einen Umsatzrekord und gleichzeitig eine Umsatzsteigerung von 32 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Geschäftsführer Roman Horvath: "Unser Erfolg war nur durch unsere kompromisslose Orientierung hin zu qualitativ hochwertigen und gefragten Top-Weinen während der letzten Jahre möglich. Dazu waren eine weit reichende ökologische Ausrichtung der Weingartenarbeit und Investitionen im Keller ebenso nötig wie der sensible Ausbau der Weine, rigide Qualitätspolitik sowie motivierte und leistungsorientierte Mitarbeiter. Das Zusammenspiel dieser Faktoren zeigt nun seine Wirkung und führte zu diesem Rekordergebnis, das es in der Geschichte des Unternehmens bis dato nicht gab."

Am außergewöhnlichen Ergebnis des Jahres 2008 bei der Domäne Wachau hat insbesondere auch der Export maßgeblichen Anteil: "Die Umsätze im Export konnten um über 50 Prozent gesteigert werden", so Horvath. Die Domäne Wachau erwirtschaftet etwa je ein Drittel des Umsatzes im Export, im Fachhandel & Gastronomie und im Lebensmitteleinzelhandel, weiters sind die Vinothek und Privatkunden wichtige Absatzsäulen.

Die Domäne Wachau gilt dank ihrer strikten Qualitätspolitik in der internationalen Weinbranche als dynamische Vorzeigegenossenschaft und zählt zu den bedeutendsten Weingütern Österreichs.

Rückfragen & Kontakt:

Dialogium, Caroline Krall
Tel. 01/81 30 222
krall@dialogium.at, www.dialogium.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011