Fischer und Darabos beim Kommando Einsatzunterstützung

Wien (BMLV) - Heute, Mittwoch, 28. Jänner 2009, besuchten Bundespräsident Heinz Fischer und Verteidigungsminister Norbert Darabos das Kommando Einsatzunterstützung. Dort wurden sie vom Hausherrn Generalmajor Bernhard Bair mit militärischen Ehren empfangen und in die Aufgaben des Kommandos eingewiesen.

Der Verteidigungsminister, der zahlreiche Gespräche mit den Bediensteten des Kommandos geführt hat, zeigte sich von den Leistungen des Kommando Einsatzunterstützung tief beeindruckt: "Das Kommando Einsatzunterstützung garantiert als wesentlicher Eckpfeiler des Österreichischen Bundesheeres die Versorgung unserer Truppe im In- und Ausland und stellt dies Tag für Tag eindrucksvoll unter Beweis."

Das Kommando führt neben den Heereslogistikzentren und Heeresmunitionsanstalten auch die Militärspitäler und Sanitätsanstalten, die Heeresbekleidungsanstalt, ein Versorgungsregiment, das Militärhundezentrum und das Heeressportzentrum. Zusätzlich fällt auch die Versorgung der Bundesheer-Kontingente im Kosovo, in Bosnien und im Tschad sowie das militärische Gesundheitswesen, inklusive des militärischen Veterinärdienstes und des militärischen pharmazeutischen Dienstes in den Verantwortungsbereich des Kommandos Einsatzunterstützung.

Bei der Lehrlingsausbildung nimmt das Kommando Einsatzunterstützung innerhalb des Österreichischen Bundesheeres eine Vorreiterrolle ein:
Mit 95 Lehrlingen werden mehr als 40 Prozent aller Lehrstellen des Bundesministeriums für Landesverteidigung besetzt, insbesondere in den Bereichen Versorgung, Logistik und Technik. Damit liegt das Verteidigungsressort voll im Trend bei den Wunschberufen junger Leute.

An den 26 Dienststellen in allen Bundesländern Österreichs sind rund 3.150 Beschäftigte tätig, im Kommando in Wien selbst arbeiten 250 Mitarbeiter. Zwei Drittel davon sind Zivilbedienstete; der Frauenanteil beträgt 60 Prozent.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung

Mag. Stefan Hirsch
Pressesprecher des Verteidigungsministers
Tel: 050201-1020145
stefan.hirsch@bmlv.gv.at
oder
Presseabteilung
Tel: 050201-1025610
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001