ERINNERUNG: GMTN startet Gesundheitskampagne in Oberösterreich

Konferenz in Oberösterreich initiiert Projekte in Betrieben

Wien (GMTN/ÖGB) - Die Gewerkschaft Metall-Textil-Nahrung (GMTN) startete im November 2008 eine breit angelegte Gesundheitskampagne, die bis ins Jahr 2010 fortgesetzt wird. Am 30. Jänner 2009 werden BetriebsrätInnen und JugendvertrauensrätInnen in Oberösterreich unter dem Motto "Gesund in die Arbeit, gesund von der Arbeit" informiert und motiviert. Ziel ist es, in den Betrieben zahlreiche Projekte zur Förderung der Gesundheit der ArbeitnehmerInnen zu starten.++++

Im Rahmen der Oberösterreichischen Auftaktveranstaltung wird den BetriebsrätInnen und JugendvertrauensrätInnen die Kampagne vorgestellt. Sie erhalten Informationen über den Ablauf, die Schwerpunkte und ihre Mitwirkungsmöglichkeiten. Hans Karl Schaller, gf. GMTN-Landesvorsitzender in Oberösterreich wird Begrüßungsworte an die TeilnehmerInnen richten. Anschließend präsentiert GMTN-Bundessekretär Franz Riepl die Inhalte der GMTN-Gesundheitskampagne. Prof. Prim. Dr. Maximilian Gstöttner, Chefarzt der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse, geht in seinem Referat auf die Notwendigkeit und die Möglichkeiten der Gesundheitsförderung in den Betrieben ein. Walter Schopf, GMTN-Landessekretär in Oberösterreich, wird die anschließende Diskussion leiten und spricht die Schlussworte.

Im Anschluss wird zu einem gesunden Buffett geladen. VertreterInnen der Medien sind zur Auftaktveranstaltung in Oberösterreich herzlich eingeladen.

Auftakt der GMTN-Gesundheitskampagne in Oberösterreich
Freitag, 30. Jänner 2009, 10.00 Uhr
Volkshaus Doppl-Punkt, Haidfeldstrasse 31a, 4060 Leonding,

Bis ins Jahr 2010 sind mit der GMTN-Gesundheitskampagne viele Aktionen geplant. Alle Kampagneninfos und Downloads finden Sie unter:
www.gmtn.at/gesundheit

ÖGB, 28. Jänner 2009

Rückfragen & Kontakt:

Claudia Felix-Marks, GMTN
Tel. (01) 501 46 241, Mobil: 0664 6145 916
claudia.felix-marks@gmtn.at
www.gmtn.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002