VP-Korosec ad OP-Wartezeiten: SP-Stadtregierung erst nach langem Zögern tätig geworden

OP-Anmeldesystem ist wichtig, weitere Schritte müssen folgen

Wien (VP-Klub) - "Die von SP-Stadträtin Wehsely gelobte Verkürzung der OP-Wartezeiten zeigt, wie dringend Wiens PatientInnen das neue Anmeldesystem benötigen. Es wäre allerdings völlig verfehlt, wenn sich die Wiener Stadtregierung ob dieser Tatsache einfach weiter in Jubelmeldungen ergeht. Dafür besteht wahrlich kein Anlass", kritisiert die Gesundheitssprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Ingrid Korosec, die Selbstbeweihräucherung von Wehsely in Sachen OP-Anmeldesystem.

"Was immer noch fehlt - und das seit Jahren - ist eine adäquate Struktur- und Leistungsangebotsplanung. Der regionale Strukturplan Gesundheit (RSG) für Wien ist noch nicht fertig, andere Bundesländer haben hier wesentlich zügiger gearbeitet. Es gilt weiterhin keine Zeit mehr für Lobeshymnen zu verschwenden, sondern zügig die anstehenden Aufgaben anzupacken", so Korosec abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003