Kooperation von Fachhochschule und Landeskliniken in NÖ Mitte

Praxis-Ausbildung für Studierende im Gesundheitsbereich

St. Pölten (NLK) - Im Wintersemester 2008/2009 führten Studierende der IMC Fachhochschule Krems gemeinsam mit dem Regionalmanagement NÖ Mitte und der NÖ Landeskliniken-Holding zwölf Projekte in den Landeskliniken Krems, Tulln und St. Pölten durch.

Diese zwölf Projekte wurden im Rahmen verschiedener Lehrveranstaltungen von Studierenden des dritten Semesters des Studienganges Gesundheitsmanagement der IMC Fachhochschule Krems durchgeführt. Das dabei theoretisch erworbene Wissen in den Bereichen Personalbedarfsrechnung, Teleradiologie, Telepathologie, Ambulanzwartezeiten und KrankenpflegerInnen-Ausbildung wurde anschließend von den Studierenden in die Praxis umgesetzt. Dadurch konnte das Ziel der IMC Fachhochschule Krems - das praxisorientierte Ausbilden von Studierenden - realisiert werden. Die Ergebnisse wurden vor kurzem präsentiert.

Für die NÖ Landeskliniken Holding und für das Regionalmanagement NÖ Mitte stellen diese Ergebnisse einen wichtigen Bestandteil für die Implementierung und Umsetzung geplanter Maßnahmen dar und zeigen Verbesserungspotenzial auf.

Nähere Informationen: NÖ Landeskliniken-Holding, Mag. Bernhard Jany, Telefon 02742/31 38 13-184, e-mail bernhard.jany@holding.lknoe.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003