Wehsely: Mindestsicherung für alle ÖsterreicherInnen ermöglichen

Wien (OTS) - "Sozialminister Hundstorfer ist in Sachen Mindestsicherung auf einem guten Weg. Die heutige LandessozialreferentInnenkonferenz hat die einhellige Meinung von acht Bundesländern deutlich gemacht", erklärte Gesundheits- und Sozialstadträtin Mag.a Sonja Wehsely Dienstag Abend gegenüber der Rathaus-Korrespondenz. "Jetzt geht es darum, dass alle Bundesländer, also auch Kärnten, an einem Strang ziehen. Es wäre schade, wenn die KärntnerInnen auf Grund der unsachlichen Blockadepolitik des Kärntner Landeshauptmanns auf diesen Meilenstein der Sozialpolitik verzichten müssten, während alle anderen ÖsterreicherInnen auf zukunftssichere Sozialleistungen vertrauen können", schloss Wehsely. **** (Schluss) me

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Michael Eipeldauer
Mediensprecher Stadträtin Mag.a Sonja Wehsely
Tel.: 01/ 4000/ 81 231
Fax: 01/ 4000/99 81 231
Handy: 0676/8118 69522
E-Mail: michael.eipeldauer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020