FPÖ-Rathausklub verurteilt linke Hetze gegen den WKR-Ball

Hexenjagd mit Verleumdungen und Unwahrheiten

Wien, 27-01-09 (OTS) - Der Freiheitliche Rathausklub verurteilt
die üble Hetzjagd von Grünen und anderen Linken gegen den hoch angesehenen WKR-Ball in der Wiener Hofburg am kommenden Freitag. Hier wird Gesinnungsterror in Reinkultur betrieben, der einer Demokratie unwürdig ist, betont der Wiener FPÖ-Klubobmann DDR. Eduard Schock.

Hochrangige Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik sind treue Stammgäste des Ereignisses. Mitglieder des Verfassungs-bzw. Verwaltungsgerichtshofes geben sich Jahr für Jahr ebenso die Ehre wie zahlreiche Rektoren, Universitätsprofessoren, akademisch Lehrende und Hunderte ÖH-Mitglieder.

Grüne und andere linke Gutmenschen beleidigen mit ihrer Forderung nach einem Verbot der Veranstaltung all diese verdienten Persönlichkeiten der Republik Österreich und die Gäste aus dem Ausland, verüben einen Anschlag auf die Meinungsfreiheit und schaden mit ihrem Aufruf zum Randalieren am Rande dieser Veranstaltung dem Ansehen unseres Landes, hält Schock fest. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002