Q4 Ergebnisse: Hypoport AG meldet erneut steigendes Transaktionsvolumen der EUROPACE Plattform

Berlin (euro adhoc) -

ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

Berlin, 20. Januar 2009: Das Konzept der Hypoport AG geht
auch bei widriger Marktsituation auf. Die B2B Plattform EUROPACE steigert ihr Transaktionsvolumen im Jahr 2008 um erfreuliche 18 Prozent. Der Großteil des Volumens entsteht durch Immobilienfinanzierungen. Doch das Volumen an Privatkrediten nimmt stetig zu und hat sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt.

Wie schon im Vorquartal konnte die Hypoport AG auch im vierten Quartal 2008 ihr Transaktionsvolumen auf nun mehr 3,828 Mrd. Euro steigern. Im Vergleich zum vierten Quartal des Vorjahres ist dies eine Zunahme von 21,4 Prozent. Über das gesamte Jahr hinweg wurden über die EUROPACE Plattform 14,622 Mrd. Euro an Finanzierungen abgewickelt was einem Wachstum von 18,2 Prozent entspricht.

"Im Jahresvergleich ist besonders die Entwicklung der Finanzierungen von Privatkrediten erfreulich. Erstmals übertrafen diese die Milliardengrenze und steigerten ihr Volumen im Vorjahresvergleich um sensationelle 122 Prozent auf 1,092 Mrd. Euro", erläutert Prof. Dr. Thomas Kretschmar, Co-CEO der Hypoport AG, die Ergebnisse. Gegenüber dem vierten Quartal 2007 verzeichnen die Privatkredite im letzten Quartal zudem einen Anstieg von 93,5 Prozent.

Bei den Immobilienfinanzierungen konnte das Vorquartalsergebnis abermals gesteigert werden. Im letzten Vierteljahr wurden Geschäfte im Wert von 3,532 Mrd. Euro abgewickelt. Im Verhältnis zum letzten Quartal 2007 haben die Finanzierungen von Immobilien demnach um 17,7 Prozent an Volumen zugelegt. Für das Gesamtjahr 2008 betrug das Transaktionsvolumen der Immobilienfinanzierung 13,530 Mrd. Euro und erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 13,9 Prozent. Über die letzten zwei Jahre hinweg entspricht dies sogar einer Gesamtzunahme von 51,9 Prozent.

Insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen Marktsituation ist die Entwicklung des Gesamtvolumens, sowie jene der Teilbereiche Immobilienfinanzierung und Privatkredite beachtlich. Während der Gesamtmarkt für Deutschland einen Rückgang melden wird, können die beiden Pfeiler der über EUROPACE abgewickelten Finanzierungen jeweils Wachstumsraten von zwei bzw. dreistelligen Prozentzahlen aufweisen.

Über Hypoport AG
Der Hypoport-Konzern mit Sitz in Berlin ist ein internetbasierter Allfinanzdienstleister mit über 450 Mitarbeitern. Er ist seit Oktober 2007 an der Deutschen Börse im Prime Standard gelistet. Das Geschäftsmodell der Hypoport AG besteht aus zwei voneinander profitierenden Säulen, dem Vertrieb von Finanzprodukten (Dr. Klein & Co. AG) sowie der Bereitstellung einer Transaktionsplattform für die Vermittlung von Finanzprodukten über das Internet.

Mit dem B2B-Finanzmarktplatz EUROPACE betreibt Hypoport die größte deutsche Online-Transaktionsplattform zum Abschluss von Finanzierungsprodukten. Ein voll integriertes System vernetzt mehr als 30 Banken mit mehreren tausend Finanzberatern und ermöglicht so den schnellen, direkten Vertragsabschluss. Die hoch automatisierten Prozesse der Plattform führen zu deutlichen Kostenvorteilen. Bereits heute werden ca. 400 Finanzierungen am Tag über EUROPACE abgewickelt. Die Hypoport AG veröffentlicht monatlich auf Basis tatsächlicher Transaktionsdaten den Hauspreis-Index (HPX).

Eine Liste der auf der Plattform agierenden Banken und Dienstleister sowie der Geschäftsbericht 2007 steht als Download unter www.hypoport.de bereit.

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: Hypoport AG
Klosterstraße 71
D-10179 Berlin
Telefon: +49(0)30 42086-0
FAX: +49(0)30 42086-1999
Email: ir@hypoport.de
WWW: http://www.hypoport.de
Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN: DE0005493365
Indizes:
Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Börse Frankfurt
Sprache: Deutsch

Michaela Reimann
Group Communications Manager
Tel.: +49 (0) 30 / 4 20 86 1936
E-Mail: michaela.reimann@hypoport.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0004