Die Einnahmen aus dem von Kapsch TrafficCom errichteten Mautsystem in Tschechien wachsen um 10%: Der tschechische Staat konnte im Vorjahr rund 245 Mio. Euro einnehmen.

Wien (OTS) - Die tschechischen Mauteinnahmen entwickelten sich
auch im abgelaufenen Jahr 2008 positiv: Insgesamt nahm der tschechische Staat durch das Mautsystem der Kapsch TrafficCom AG im Vorjahr rund 245 Mio. Euro ein. Im Jahresvergleich bedeutet das einen Zuwachs von rund 23 Mio. Euro - ein Plus von zehn Prozent.

Zu Jahresbeginn zieht Kapsch TrafficCom als Betreibergesellschaft des tschechischen Mautsystems Bilanz zu den Mauteinnahmen in Tschechien im Jahr 2008. Die Entwicklung im Vorjahr war insgesamt mit einem Zuwachs von 23 Mio. Euro äußerst positiv. Der stärkste Monat war mit einem Erlös von rund 25 Millionen Euro der April. In den letzten beiden Monaten kam es aufgrund der Verringerung des Wirtschaftswachstums zu einer Trendumkehr. Erwin Toplak, Vorstandsmitglied der Kapsch TrafficCom AG, unterstreicht die volkswirtschaftliche Bedeutung der Maut: "Die Erlöse, die durch unser System erzielt werden, erlauben es dem Staat aktiv in den Bereich Infrastruktur zu investieren. Erhaltung und Verbesserung der straßenseitigen Infrastruktur bedürfen enormer Mittel, die aus dem normalen Etat nicht abgedeckt werden können".

Hauptstraßen bringen bereits fünf Prozent der Einnahmen

Derzeit wird in der Tschechischen Republik auf knapp 1.000 Km Autobahnen und Schnellstraßen Maut eingehoben, seit Jänner 2008 auch auf ca. weiteren 200 km Schnellstraßen. Der Mautpflicht unterliegen Fahrzeuge über 12t, eine Ausweitung der Mautpflicht auf Fahrzeuge über 3,5 t ist geplant. Insgesamt sind im tschechischen Mautsystem derzeit über 370.000 On-Board-Units aktiv.

Kapsch TrafficCom ist ein international agierender Anbieter für innovative Verkehrstelematiksysteme, -produkte und -dienstleistungen. Kapsch TrafficCom entwickelt und liefert vorrangig elektronische Mautsysteme (Electronic Toll Collection - ETC), insbesondere mehrspurige Fließverkehr- (Multi-Lane Free-Flow - MLFF) ETC Systeme, und bietet den technischen und kommerziellen Betrieb dieser Systeme an. Darüber hinaus bietet Kapsch TrafficCom Verkehrsmanagement-Lösungen mit den Schwerpunkten Verkehrssicherheit und Verkehrsbeeinflussung, elektronische Zutrittskontrollsysteme und Parkraumbewirtschaftung an. Mit weltweit mehr als 200 Kundenreferenzen in 33 Ländern in Europa, Australien, Lateinamerika, dem asiatisch-pazifischen Raum und in Südafrika mit insgesamt knapp dreizehn Millionen Transpondern und mehr als 11.000 ausgestatteten Fahrspuren hat sich Kapsch TrafficCom bei ETC Systemen unter den weltweiten Marktführern positioniert. Kapsch TrafficCom hat ihren Sitz in Wien, Österreich, und verfügt über Tochtergesellschaften und Repräsentanzen in 20 Ländern.

Rückfragen & Kontakt:

Brigitte Herdlicka
Public Relations & Sponsoring
Kapsch Gruppe
Tel.: +43 (0) 50 811 1710
1120 Wien, Am Europlatz 2
E-Mail: brigitte.herdlicka@kapsch.net
www.kapschtraffic.com
www.kapsch.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KPS0001