Verkaufszahlen für InterRail-Pässe stark gestiegen

Utrecht, Die Niederlande (ots/PRNewswire) - - Kaufpreis eines Passes bleibt auf dem Niveau von 2007

Die Eurail Group G.I.E. meldet trotz des derzeitigen wirtschaftlichen Rückgangs einen starken Anstieg der InterRail-Passagierzahlen. Erste Angaben zeigen, dass im vergangenen Jahr fast 240.000 Europäer mit einem InterRail-Pass gereist sind, was einen Anstieg von ungefähr 37% gegenüber den Zahlen aus 2007 bedeutet.

Gleich nach der Übernahme des InterRail Managements durch die Eurail Group im April 2006 wurde das Produkt umgestaltet und mit einer verbesserten Produktpalette neu eingeführt.

Die neue und frische Markenbildung von InterRail und das neue Passangebot haben die Position des Unternehmens gestärkt und wettbewerbsfähiger gemacht sowie eine starke Grundlage geschaffen, mit der das Wachstum weiterhin über die derzeitigen wirtschaftlichen Herausforderungen hinaus geführt werden kann. Das Angebot eines detaillierten Reiseführers und begleitender Landkarten für jeden Kunden des InterRail Global Pass ergeben ein benutzerfreundlicheres Produkt.

Auch das Markenbewusstsein von InterRail hat stark zugenommen. Das Konzept von InterRail wurde dadurch wiederbelebt, dass viele Leute entdecken, dass man die eigentliche Reise als Bestandteil seiner Ferien ansehen kann. Beim Bahnfahren können Urlauber vollständig entspannen und die wechselnde Landschaft bewundern, bevor sie direkt in der Stadtmitte ankommen.

Das Wachstumspotential für den InterRail Pass ist beachtlich, da viele Leute zum ersten Mal von InterRail hören und erfahren, dass dieses Produkt jetzt für alle Altersgruppen verfügbar ist.

Die Eurail Group G.I.E. und ihre Tochtergesellschaft, die für die Internetverkäufe über InterRailnet.com verantwortliche Eurail.Com B.V., präsentierten sich vor kurzem auf einer Urlaubsmesse in den Niederlanden. Der Stand von InterRail war mit einer geschätzten Besucherzahl von über 2.000 in fünf Tagen sehr gut besucht. Viele Besucher waren positiv überrascht darüber, dass die Zielgruppe von InterRail nicht mehr nur noch junge Leute beinhaltet und dass es, im Gegensatz zur allgemeinen Annahme, nach oben keine Altersbegrenzung mehr gibt.

"Natürlich ist InterRail ein ideales Produkt für abenteuerlustige junge Leute, die sich für die Vielfalt der europäischen Kultur interessieren", so Dias e Seixas, Marketing Manager der Eurail Group. "Unsere Produkte sind jedoch nicht auf den jüngeren Markt der 18-25jährigen beschränkt. Mit dem InterRail Pass können Reisende ihren Reiseablauf individuell nach ihren eigenen Bedürfnissen und Interessen gestalten, was weitreichend Anklang findet. Der Wunsch, Europa zu entdecken, kennt keine Altersbegrenzung; es geht hier eher um die Denkweise der Reisenden".

Seit 2007 ist der Anteil der über 26jährigen InterRail-Kunden von 27% auf 30% gestiegen. Dies spiegelt eine veränderte Denkweise unter den erwachsenen Kunden wider. Für 2009 erwartet die Eurail Group einen weiteren Kundenzuwachs. Ein Hauptanreiz in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist die Tatsache, dass sich der Preis für den InterRail Pass 2009 seit der Einführung der derzeitigen Produktpalette im April 2007 nicht geändert hat.

Mit dem InterRail Global Pass können Kunden bis zu 30 Länder in Europa mit der Bahn entdecken und haben zahlreiche Reisemöglichkeiten. Die Preise fangen bei nur 150 Euro für einen fünftägigen Jugendpass und bei 249 Euro für einen Pass für Erwachsene an. Die Eurail Group bietet auch ein breites Spektrum von InterRail One Country Pässen an. Für mehr Informationen und zum Kauf gehen Sie bitte auf: http://www.InterRailnet.com oder treten Sie mit einem Bahnreisebüro oder teilnehmenden Bahngesellschaften in Verbindung.

Mehr Informationen unter:

Eurail Group Website und Presseraum: http://www.eurailgroup.com.

Eurail Fotogalerie: http://eurail.informationstore.net.

Hinweis der Redaktion: Die Bahngesellschaften der folgenden Länder nehmen an dem Angebot von InterRail teil: Österreich, Belgien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Grossbritannien, Griechenland, Ungarn, Italien, Luxemburg, Montenegro, die Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Irland, FYR Mazedonien, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweiz, Schweden und Türkei.

Rückfragen & Kontakt:

Eurail Group Marketing Manager: Ana Dias e Seixas, Tel.
+31(0)30-8500-125, Email: pressinfo@eurail.nl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0003