Bezirksmuseum 15: Was macht der Direktor?

Wien (OTS) - Seit neun Jahren bietet das Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus (15., Rosinagasse 4) ein Programm speziell für Kinder an. Einmal pro Monat öffnet der in den Museumsräumlichkeiten eingerichtete "Kinder-Kultur-Treffpunkt 15" seine Pforten. Ehrenamtliche Bezirkshistoriker behandeln bei den Zusammenkünften mit jungen Menschen im Alter von 6 bis 10 Jahren verschiedenste Themen. Dabei wird den Besuchern auf kindgerechte Art und Weise neues Wissen vermittelt, aber auch der Spaß kommt nicht zu kurz. Das nächste Beisammensein findet am Mittwoch, 28. Jänner, statt. Ab 14 Uhr dreht sich alles um die Frage "Was macht eigentlich ein Museumsdirektor?". Der Leiter des Bezirksmuseums Rudolfsheim-Fünfhaus, DDr. Thomas Benesch, MBA, informiert die Jugend über seine Aufgaben und gibt einen Einblick in den laufenden Museumsbetrieb. Die Erzählungen des Direktors reichen von bezirkshistorischen Forschungen bis hin zur Abwicklung von Ausstellungen. Um 17 Uhr endet das Treffen. Die Teilnahme ist gratis. Auskünfte: Telefon 0699/111 670 51 (Mag. Brigitte Neichl). Der "Kinder-Kultur-Treffpunkt 15" ist per E-Mail erreichbar: kkt15@chello.at.

o Allgemeine Informationen: Kinder-Kultur-Treffpunkt 15 (Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus): www.bezirksmuseum.at/rudolfsheimfuenfhaus/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002