Lunacek zu FPÖ: "Wer Mölzer wählt, wählt den EU-Austritt"

FPÖ spielt im Europaparlament keine Rolle

Wien (OTS) - "Die FPÖ versucht alles, um zu verschleiern, dass sie nur eines will: den Austritt aus der EU", erklärte die Spitzenkandidatin der Grünen für die Europawahl, Ulrike Lunacek. Wer der FPÖ seine Stimme gibt, stimmt für den Austritt aus der EU, für die Isolation Österreichs mit wirtschaftlich katastrophalen Auswirkungen und dafür, dass man in Zukunft bei der Urlaubsfahrt nach Slowenien und Italien wieder in der Schlange der Grenzkontrollen steht. "Die FPÖ bleibt eine Partei der schlagenden Burschenschafter und ihrer Ideologie des 19. Jahrhunderts und Mölzer ist eine ihrer Galeonsfiguren", sagte Lunacek. Im Europaparlament hat die FPÖ weiterhin gar nichts zu reden, da sie mit einem Sitz nichts ausrichten kann und nicht einmal Fraktionsstatus hat. Das in sich widersprüchliche Projekt einer länderübergreifenden Fraktion der Ultra-Nationalisten (ITS) ist bekanntlich wenig überraschend bereits im November 2007 an unüberwindbaren internen Querelen gescheitert. "Eine Stimme für die FPÖ ist daher eine verlorene Stimme und bleibt ohne Wirkung in Europa."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0009