ARBÖ: "Nigthrace" auf der Planai - Staus rund um Schladming erwartet

13. Nachtslalom lockt tausende begeisterte Skifans - Shuttlebusse eingerichtet

Wien (OTS) - Der 13. Nachtslalom in Schladming sorgt am 27. Jänner 2009 für einen weiteren Höhepunkt in der heurigen Skisaison. Da der Veranstalter mit über 45.000 Zuschauern rechnet, sind Staus bei der Anreise vorprogrammiert, warnt der ARBÖ.

Auch dieses Jahr werden die Zuschauer, die mit dem eigenen Pkw anreisen von der Exekutive zu den eigens eingerichteten Großparkplätzen geleitet, um den totalen Verkehrszusammenbruch zu verhindern. Aus Erfahrung weiß Stefan Stalleker vom ARBÖ-Informationsdienst, dass der Zuschauerstrom ab ca. 14 Uhr beginnt. Auf der gesamten Ennstal Bundesstraße (B320) ist daher zwischen dem Knoten Ennstal auf der Tauernautobahn (A10) und Liezen abschnittsweise mit Staus und langen Verzögerungen zu rechnen.

Sportbegeisterte, welche sich den Stau ersparen möchten, können auf die extra eingerichteten Shuttlezüge der ÖBB umsteigen. Die Sonderzüge verkehren ab Linz und ab Graz zu vergünstigten Tarifen, berichtet der ARBÖ.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ
Informationsdienst
Thomas Haider, Stefan Stalleker
Tel.: (++43-1) 89121-7
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001