ÖAMTC fordert rasche Entscheidung zur Ankurbelung des Automarktes

Ob Verschrottungsprämie oder NoVA neu - Modell muss jedenfalls Öko-Komponente enthalten

Wien (OTS) - Die Krisendiskussion verunsichert die Österreicher. Das wirkt sich auch auf das Konsumverhalten aus. Vor allem der Automarkt leidet unter dem zögerlichen Kaufverhalten. Unterstützungsmaßnahmen werden zwischen Regierung und Automobilwirtschaft zwar diskutiert, konkrete Ergebnisse lassen aber auf sich warten. "Nur eine rasche Entscheidung gibt den Konsumenten Sicherheit und kurbelt den Markt wieder an", sagt der Chef der ÖAMTC-Interessenvertretung, Mario Rohracher. "Für welches Modell man sich auch entscheidet, ob Verschrottungsprämie oder NoVA neu, es muss jedenfalls eine Öko-Komponente enthalten."

Der Club hat eine Ökologisierung der NoVA (Normverbrauchsabgabe) vorgeschlagen. Das Modell sieht eine stufenweise Absenkung der NoVA auf Basis der Schadstoffemissionen - und nicht des Fahrzeugalters -vor. Fahrzeuge unter 120g CO2/km sollen von der NoVA befreit werden, Käufer bekommen zusätzlich 1.000 Euro Umweltbonus. Für Kfz zwischen 120 und 180 g CO2/km soll die NoVA halbiert werden. Für Fahrzeuge über 180 g CO2 soll sich nichts ändern. Das Modell fügt sich in die bereits bestehende Steuerstruktur, ist also einfach umsetzbar. Mit dem 1.000-Euro-Umweltbonus für besonders sparsame Fahrzeuge wäre ein zusätzlicher Anreiz vorhanden, von dem Konsumenten, Wirtschaft und Umwelt profitieren. Die Ersparnisse für Käufer eines neuen Pkw unter 120 g CO2/km würden sich auf rund 2.000 Euro belaufen, für die Schadstoffklasse zwischen 120 und 180 g CO2/km auf rund 1.000 Euro. Steuermittel sind nach Ansicht des Clubs jedenfalls ausreichend vorhanden. Allein im Jahr 2008 wurden Mehreinnahmen von 176 Millionen Euro über die Mehrwertsteuer auf Benzin und Diesel erwirtschaftet.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Kesche
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0003