Wilfing zu B37: Kollektive Unwissenheit bei der SP-NÖ

Autobahn hätte eigene LKW-Maut für Betriebe zur Folge

St. Pölten (NÖI) - Als "kollektive Unwissenheit bei der SP-NÖ" bezeichnet VP-Verkehrssprecher LAbg. Karl Wilfing heutige Aussagen der SP-NÖ. "Eine Autobahn statt der B37 - wie von der SP-NÖ gefordert - hieße gleichzeitig eine LKW-Maut, da es für LKW’s keine Vignetten gibt. Dafür könnten sich dann die Unternehmer bei der SP-NÖ bedanken", informiert Wilfing.

"Wir setzen jedenfalls alles daran, dass wir die Sicherheit auf der B37 erhöhen, dass wir sie sinnvoll ausbauen und auch landwirtschaftliche Fahrzeuge bestmöglich transportieren können", so der Verkehrssprecher.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag.(FH) Martin Brandl
Tel: 02742/9020 DW 141
Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003