ERINNERUNGSAVISO - "Einladung zum 1. Linzer Gesundheitspolitischen Gespräch: Bismarck oder Beveridge?" - Gesundheitssysteme im internationalen Vergleich

Linz (OTS) - Unser Gesundheitssystem ist immer wieder Gegenstand
von Diskussionen. Die einen wollen mehr zentrale Lenkung, die anderen schwören auf völlige Liberalisierung. Kriterien wie die Qualität der medizinischen Leistungen, die Versorgungssicherheit, aber auch die Kosten spielen eine wesentliche Rolle in jeder Reformdiskussion. Und über allen diesen Kriterien steht das Wohl der Patientinnen und Patienten - ihr Recht auf eine optimale Versorgung, das außer Frage steht. ****

Doch wie sieht ein effizientes Gesundheitssystem aus? Im 1. Linzer Gesundheitspolitischen Gespräch werden Gesundheitssysteme im internationalen Vergleich beleuchtet. Vertreter der Ärztekammer stellen ein neues Konzept der Gesundheitsfinanzierung vor.

Anschließend diskutieren:

Gesundheitsminister Alois Stöger, Prim. Dr. Walter Aichinger, Abgeordneter zum oö. Landtag, Univ. Prof. Dr. Heinz Rothgang, Gesundheitsökonom an der Universität Bremen, sowie Dr. Peter Niedermoser, Präsident der Ärztekammer für OÖ, Dr. Harald Mayer, Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer und Kurienobmann der Angestellten Ärzte, und MR Dr. Oskar Schweninger, Kurienobmann OÖ der Niedergelassenen Ärzte über das Thema:

"Gesundheitswesen - Quo vadis? Welcher Weg ist für Österreich der beste?"

Wann: Donnerstag, 22. Jänner 2009, 15:00 - ca. 19:00
Wo: Hotel Steigenberger, Am Winterhafen 13, A-4020 Linz

Anmeldung unter:
http://www.medak.at/fortbildungen/anmeldung.asp?id=1027®ion= bzw.
unter haindorfer@medak.at bzw. telefonisch bei Frau Sandra Haindorfer unter 0732/77 83 71 - 314.

Rückfragen & Kontakt:

Ärztekammer für OÖ / Öffentlichkeitsarbeit und Presse
Mag. Susanne Sametinger
Dinghoferstraße 4, 4010 Linz
Tel.: +43-732-77 83 71-323, Mobil: 0664/987 66 16;
Fax: +43-732-78 36 60-323
E-Mail: sametinger@aekooe.or.at
www.aekooe.or.at oder www.gesundesooe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAW0001