Kopf zu ORF-RH-Bericht: Zügig eine Gesamtreform angehen!

ÖVP-Klubobmann ortet dringenden Handlungsbedarf nach "verheerendem" Urteil über ORF

Wien (OTS) - Anlässlich des heute veröffentlichten Prüfberichts des Rechnungshofes zum ORF ortet ÖVP-Klubobmann Karlheinz Kopf nun dringenden Handlungsbedarf, überfällige Strukturreformen endlich einzuleiten und umzusetzen. "Der Prüfbericht des Rechnungshofes ist in allen Bereichen verheerend für den ORF. Es müssen nun rasch die Konsequenzen gezogen und eine Reform für das öffentlich-rechtliche Fernsehen in Österreich angegangen werden", so Kopf.

Für Kopf braucht es daher ein umfassendes Unternehmenskonzept, das die Kernkompetenzen des Unternehmens stärkt, Defizite ausbessert und eine klare Zielrichtung für den ORF vorgibt. "Jetzt geht es nicht primär darum, ein Kesseltreiben gegen Personen zu starten. Der RH-Bericht sagt aber klar und deutlich, dass es Versäumnisse der Geschäftsführung gibt", betont der Klubobmann und fügt hinzu: "Es ist allerdings die Aufgabe der Geschäftsführung, umgehend und beharrlich alle notwendigen Maßnahmen einzuleiten, damit der ORF auch in Zukunft dem öffentlichen Auftrag gerecht wird, ohne an Qualität zu verlieren."

Vor allem müsse der ORF seiner Pflicht gegenüber den vielen Gebührenzahlern nachkommen. "Das Land braucht einen funktionierenden ORF, der nicht auf wackeligen Füßen stehen darf und seiner Pflicht als Leitmedium mit Leuchtturmfunktion gerecht wird. Mit den Einnahmen aus den Fernsehgebühren und den Werbegeldern muss ordentlich gewirtschaftet und die internen Hausaufgaben müssen erledigt werden", fordert Kopf mehr Effizienz im Finanzbereich des ORF.

"Die ÖVP bekennt sich auch weiterhin zu einem starken ORF, der für die Zukunft gut gerüstet sein muss. Jede andere Entwicklung würde einen fatalen Rückschritt in der österreichischen Medienlandschaft bedeuten", schloss Kopf.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002