Grüne Wien: Stadt Wien weiterhin zögerlich bei Barrierefreiheit

Smolik: Situation ist beschämend

Wien (OTS) - Die Möglichkeiten für Menschen mit Behinderungen sich in Wien frei und unabhängig zu bewegen und ihren Behördengängen selbstständig nachgehen zu können, bleiben nach wie vor beschränkt. Auf einen Antrag der Behindertensprecherin der Grünen Wien, Claudia Smolik, nach einem Etappenplan für den Ausbau von barrierefreien Amtsgebäuden, öffentlichen Gebäuden, Kindergärten, Schulen, PensionistInnenwohnheimen und Pflegeheimen sowie der finanziellen Unterstützung der Bezirke in diesen Vorhaben, erteilten die zuständigen StadträtInnen wieder einmal eine Abfuhr. "Es wird in der Antragsbeantwortung auf die Zuständigkeit der Bezirke hingewiesen, ansonsten werde angeblich sowieso alles unternommen, um Barrierefreiheit zu erreichen. Mehr als Schönreden und die Verantwortung abschieben hat die Stadt den Betroffenen offenbar nicht zu bieten", zeigt sich Smolik enttäuscht.

Auch der Umgang mit dem Thema barrierefreie Gemeindewohnungen zeigt, dass die Verantwortlichen kein Interesse daran haben, die Situation zu verändern. In einem zweiten Antrag hatten die Grünen beantragt, dass bei Sanierungen von Gemeindebauten Barrierefreiheit hergestellt werden muss. Der Forderung nach einem Mindestprozentsatz von 10 Prozent barrierefreier Wohnungen erteilte Stadtrat Ludwig eine Absage. "Die Aussage, es bestehe kein ausreichender Bedarf an behindertengerechten Wohnungen, ist zynisch und beschämend, denn offensichtlich verschließt die Stadt hier die Augen vor der momentanen Situation." Die demografische Entwicklung scheint hier völlig außer Acht gelassen worden zu sein. "Wir werden in Zukunft viel mehr barrierefreie Wohnungen brauchen als bisher, aber die Verantwortlichen schaffen es offenbar nicht rechtzeitig zu reagieren. Die Leidtragenden sind wieder einmal die Betroffenen. Die Situation ist beschämend", so Smolik abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, 0664 831 74 49
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002