wien.at-TV: Neue Infos aus der Stadt

In der Stadt ist was los

Wien (OTS) - Mit drei neuen Themen startet wien.at-TV in die kommende Woche. Aktuelles aus erster Hand, direkt von der Stadt, können Interessierte hier erfahren: www.wien.at/tv/

30 Jahre ist sie alt - die Fußgängerzone in der Wiener City. Nun soll sie in drei Bauphasen rundum erneuert werden. Kärntnerstraße, Graben und Stock im Eisen Platz werden bis 15. November 2009 in neuem Glanz erstrahlen. Neu wird neben der Pflasterung, die übersichtlichere Anordnung der Schanigärten, um zukünftig slalomartige Ausweichmanöver zu vermeiden. Neue Sitzplätze, neue Lampen, neue Bepflanzung und eine Belebung durch attraktive neue Einkaufsmöglichkeiten werden die Fußgängerzone noch beliebter machen. wien.at-TV hat die Bevölkerung gefragt, was soll besser werden? Mehr auf www.wien.at/tv

Musik und Spaß beim Eistraum

Bereits zum 14. Mal wird der Winter durch den Eistraum vor dem Wiener Rathaus bereichert. Was ursprünglich auf 1.800 Quadratmetern begann, hat sich im Laufe der Zeit auf ein riesiges Areal ausgeweitet. Der Eiszauber begeistert jährlich tausende SchlittschuhläuferInnen. Attraktionen wie ein Pfad durch den Rathauspark und eine zweite Eislauffläche waren schon im Vorjahr Highlights. Auch dieses Jahr gibt es Neues: Die Fläche wird um weitere 1.000 Quadratmeter erweitert - und beträgt nun 5.400 Quadratmeter-, eine kleine Überbrückung bei der Lichtenfelsgasse und neue Lichtspots sowie ein Gastroangebot in einem Pagodenzelt - also immer überdacht - werden das bisherige Angebot ergänzen. Von 22. Jänner bis 8. März heißt es auch dieses Jahr wieder "Eis frei" und viel Spaß beim Wiener Eistraum.

Neue Pläne für den Eisring

Neues tut sich auch am Eisring Süd, im 10. Wiener Bezirk. Das in die Jahre gekommene Sportareal wird nach einem Ideenwettbewerb, bei dem acht Projekte präsentiert wurden, komplett umgestaltet. Im Norden des Geländes wird ein Wohnbau mit 350 geförderten Wohnungen entstehen, in der Mitte ein multifunktionelles Sportzentrum und im Norden ein Einkaufszentrum. Interessant: Die Sportanlage wird tiefer liegen als heute und ist somit weniger dominant. Mit der Neuplanung ist es gelungen, viele unterschiedliche Sportarten unterzubringen -es wird eine Basketball-, eine Volleyball- und eine Eishalle und auch Eisfreiflächen geben. Sowohl in einer Halle als auch auf einer Freifläche wird es möglich sein, sportlich aktiv zu sein. Die Eishalle wird Platz für 1.000 ZuseherInnen bieten. Zudem wird eine neue Sport- & Fun-Halle dafür sorgen, dass Bewegung in unmittelbarer Wohnnähe möglich ist. Eine Ausstellung von 9. bis 20. 2. in der Quarinpassage, 10., Quaringasse 20 zeigt die Ergebnisse des Ideenwettbewerbes. Mehr dazu auf www.wien.at/tv

wien.at-TV können Interessierte auf www.wien.at auch nachlesen; im Kabelkanal W 24 ist die Sendung täglich um 14.30 Uhr und um 20.00 Uhr zu sehen. (Schluss) fle

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Birgit Flenreiss-Mäder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Kommunikation und Beratung
Telefon: 01 4000-81877
Mobil: 0676 8118 81877
E-Mail: birgit.flenreiss-maeder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005