"Festtag für die Bildungs- und Kulturstadt Krems"

LR Bohuslav und Bgm. Rinke eröffnen neue Stadtbücherei

Wien (OTS) - Zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Kultur und Bildung feierten die offizielle Eröffnung der neuen Stadtbücherei und Mediathek im restaurierten Dominikanerkloster.

Ein großer "Festtag für Krems" ist der Tag der Neueröffnung der städtischen Bücherei für Bürgermeisterin Inge Rinke. "Diese wunderschöne Bücherei in den restaurierten Klosterräumlichkeiten ebnet den Weg für die Weiterentwicklung von Krems als bedeutendes niederösterreichisches Kultur- und Bildungszentrum", unterstrich sie beim Festakt die Bedeutung dieser Einrichtung. "Hier finden alle Kremserinnen und Kremser, ob jung oder alt, einen Ort zum Schmökern, zur Kommunikation und zum Austausch", so die Stadtchefin. Der Stellenwert einer modernen Bibliothek wie dieser könne - gerade in der heutigen, sehr materialistisch geprägten Zeit - nicht hoch genug eingeschätzt werden, betonte Landesrätin Dr. Petra Bohuslav den Bildungs- und Sozialaspekt einer modernen Bücherei. "Es ist unbedingt notwendig, Literatur am Puls des Bedarfs zu bieten, und zwar in Form von Büchern und den modernen Medien. Niemand - unabhängig von Alter oder Bildungsniveau - soll vom Lesen ausgeschlossen sein."

Die Neugestaltung der Bücherei und die Adaptierung des Dominikanerklosters erfolgte im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsprojektes der NÖ Stadterneuerung. Dabei wurde auf die Bedürfnisse aller Büchereikunden Rücksicht genommen. Der Zugang zu sämtlichen Bereichen ist barrierefrei - rollstuhl- und kinderwagengerecht mit einem Aufzug erreichbar. Die neue Bücherei stellt an die 30.000 Medien zur Entlehnung für Kinder und Erwachsene zur Verfügung.

Fotos unter www.krems.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Ursula Altmann, Tel. 02732/801-227

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KRM0001