Eugen Freund - ehemaliger US-Korrespondent - am 18.1. zu Gast im Ö3-"Frühstück bei mir"

Wien (OTS) - Nächste Woche wird Barack Obama als 44. Präsident der USA angelobt. Was kann er bewirken, was verändern und wie wird Österreich seine Entscheidungen spüren? Darüber spricht Eugen Freund, der ehemalige ORF Washington-Korrespondent, am Sonntag im Hitradio Ö3. Eugen Freund ist Amerika-Spezialist und Autor des Buches "Präsident Obama: Der lange Weg ins Weiße Haus".

Der US-Experte erzählt bei Claudia Stöckl im Ö3-"Frühstück bei mir" von seinem Erlebnis in Berlin im vergangenen Jahr, als er erstmals Obama live erlebt hat. Eugen Freund: "Ich bin noch nie einem Menschen mit so einer großen Selbstsicherheit und einem so großen Selbstbewusstsein begegnet. Der neue amerikanische Präsident hegt nicht den geringsten Zweifel an sich selbst." Außerdem erzählt der 57-jährige Journalist von seinen Jahren als Korrespondent in Washington, die journalistische Schule von Hugo Portisch und worauf er als Kommentator von Obamas Angelobung ("ZiB spezial: Inauguration des 44. US-Präsidenten Barack Obama" - 20. Jänner, live ab 17.40 Uhr in ORF 2 und als Live-Stream) am meisten achten wird: "Es wird sicher ein ganz besonderer Satz von Obamas Antrittsrede Geschichte schreiben. Und diesen Satz gilt es schon bei der Live-Übertragung zu erkennen."

Ö3-"Frühstück bei mir" - Persönlichkeiten ganz persönlich. Jeden Sonntag von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr im Hitradio Ö3.

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Petra Jesenko
Tel.: 01/36069/19120
petra.jesenko@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0003