Kuntzl: "Unterstützung für Anliegen der Universitäten"

Appell an den Finanzminister

Wien (SK) - "Ich unterstütze die berechtigten Anliegen der ÖH und der Universitätskonferenz angesichts der angespannten finanziellen Situation der heimischen Universitäten und appelliere an den Finanzminister, ausreichend Budgetmittel für die Unis zur Verfügung zu stellen", erklärte SPÖ-Wissenschaftssprecherin Andrea Kuntzl am Freitag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. In der heutigen Pressekonferenz von ÖH und Universitätskonferenz wurde auf die Probleme der Hochschulfinanzierung hingewiesen. "Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten müssen Universitäten finanziell auf sichere Beine gestellt werden, damit das geistige Kapital auch in Zukunft genügend unterstützt wird", forderte Kuntzl. ****

Kuntzl verwies in diesem Zusammenhang auf den einstimmigen Entschließungsantrag des Nationalrates von 7. November 2007 mit dem Ziel einer Erhöhung der Budgets für den tertiären Bildungssektor auf zwei Prozent des BIP.

"Völlig klar ist, dass angesichts der wirtschaftlich dramatischen Situation besonnen mit Budgetmitteln umgegangen werden muss, gerade deshalb appelliere ich an den Finanzminister, den Zukunftssorgen der Studierenden und Lehrtätigen Rechnung zu tragen", so Kuntzl abschließend. (Schluss) mb/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002