Korrektur: Grüne Wien zu ÖBB-Wettbewerb: Richtige Vorgangsweise gewählt

Änderung im Untertitel: Gretner: "Wiener Stadtplanung muss Gesamtqualität des Stadtteils sicherstellen"

Wien (OTS) - "Nun wurde endlich die vergaberechtlich richtige Vorgehensweise gewählt", kommentiert die Planungssprecherin der Grünen Wien, Sabine Gretner, das heute präsentierte Wettbewerbsverfahren für die ÖBB Konzernzentrale. "Eine Schande, dass die ÖBB und zahlreiche Repräsentanten der öffentlichen Hand, wie etwa Planungsstadtrat Schicker, nur aufgrund des Drucks der ArchitektInnen zur richtigen Vorgehensweise zu bewegen waren. Wir vermissen beim gesamten Stadtentwicklungsgebiet Hauptbahnhof den politischen Willen und dementsprechende Handlungen, dass hier etwas zukunftsweisendes entsteht", so Gretner. Nun stellt sich die Frage, was mit den restlichen Flächen der "Bahnhof-City" passieren wird. "Ich befürchte, dass die ÖBB die Flächen verkaufen und sich niemand mehr für die Gesamtqualität des Stadtteils und die Energieeffizienz der Gebäude zuständig fühlen wird. Planungsstadtrat Schicker und die Wiener Stadtplanung verschlafen hier eine große Aufgabe", so Gretner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, Mobil: 0664 22 17 262
presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003