Volkshilfe Wien-Vorsitzender Hatzl: "Im Fall Zogaj 'menschliches Recht' walten lassen."

Wien (OTS) - Im Fall Zogaj sprach sich heute der Vorsitzender der Volkshilfe Wien, Johann Hatzl, für die Anwendung "menschlichen Rechts" aus.

Hatzl, selbst langjähriger Wiener Kommunalpolitiker, ersucht die Bundesregierung die nunmehr zusammengeführte Familie nicht mehr zu trennen. Familie Zogaj solle der rechtliche Aufenthalt aus sozialen wie menschlichen Gründen ermöglicht werden. "Auf keinen Fall dürfen minderjährige Kinder durch das Fehlverhalten von Erwachsenen nochmals Opfer einer Rechtssprechung, und dadurch von ihrer Mutter getrennt werden", so Hatzl weiter.

Rückfragen & Kontakt:

Volkshilfe Wien
Mag.a (FH) Christine Himmer-Penz
Tel.: 01/ 360 64-79
himmer-penz@volkshilfe-wien.at
www.volkshilfe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VHW0001