Musik des ungarischen Komponisten Kurtág in der Wienbibliothek

Wien (OTS) - Unter dem Projekttitel "Zwischen Bearbeitung und Recycling. Zur Situation der neuen Musik" präsentieren MusikerInnen der Musikschule Hansson-Zentrum und der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien im Rahmen einer Ausstellungseröffnung der Wienbibliothek im Rathaus ein Programm mit Musik des ungarischen Komponisten György Kurtág. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 20. Jänner um 17:30 Uhr in der Musiksammlung der Wienbibliothek (Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien) statt.

Eröffnung und Begrüßung erfolgen durch den Leiter der Wienbibliothek im Rathaus Dr. Thomas Aigner und den Musiktheoretiker Univ.-Prof. Dr. Dieter Torkewitz, Moderation Leiterin der Musikschule Hansson-Zentrum Elisabeth Haas.

Kurtág, Bach, Schumann und Verdi

Die jungen MusikerInnen spielen Werke von György Kurtág in Verbindung mit anderen Kompositionen von J. S. Bach, Béla Bartók, Robert Schumann und Giuseppe Verdi.
György Kurtág, 1926 im heutigen Rumänien geboren, zählt neben György Ligeti zu einem der bedeutendsten ungarischen Komponisten seit 1945. Er lebt seit vielen Jahren in Frankreich. Sein Werk "Játékok" (auf deutsch: "Spiele") hatte er zunächst für Kinder komponiert, es dient ihm gleichzeitig seit 30 Jahren als Skizzenbuch für musikalische Kommentare und enthält auch fertige Kompositionen und stellt eine besondere Art des persönlichen Ausdrucks dar. "Játékok" ist ein wertvolles Zeugnis der aktuellen Tonsprache des 20. und 21. Jahrhunderts.

Ausstellung in der Wienbibliothek

Nach der musikalischen Präsentation wird die Ausstellung "Musik privat. Musikhandschriften und -drucke der Wienbibliothek" in den Räumen der Musiksammlung der Wienbibliothek eröffnet, die bis 30. Jänner zu sehen ist.

o Eröffnung: Dienstag, 20. Jänner 2009, 17:30 Uhr Wienbibliothek im Rathaus (Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien) o Ausstellung "Musik privat. Musikhandschriften und -drucke der Wienbibliothek": 21. bis 30. Jänner Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-15 Uhr, Mi 9-18:30 Uhr Wienbibliothek im Rathaus (Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien) Eintritt frei

(Schluss)pil

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Elisabeth Pilwachs
PR-Management und Leitungsreferat
Musik- und Singschule Wien
Telefon: (01) 4000-84415
E-Mail: elisabeth.pilwachs@wien.gv.at
www.musikundsingschule.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008