Ö1-"Kunstradio" feiert "Art’s Birthday 2009" on air und in der Kulturfabrik Hainburg

Wien (OTS) - Am Samstag, den 17. Jänner wird die Kunst 1.000.046 Jahre alt und "Art’s Birthday" wird im Rahmen einer zweitägigen Party in der Kulturfabrik Hainburg gefeiert (16./17.1.). Das Ö1-"Kunstradio" überträgt am 16. Jänner live on air (23.03 Uhr) und on site (http://kunstradio.at) zwei Konzerte.

Alljährlich feiern am 17. Jänner weltweit Künstler/-innen den Geburtstag der Kunst - den so genannten Art’s Birthday - und folgen damit einem Aufruf des französischen Fluxuskünstlers Robert Filliou aus dem Jahre 1963. Für Filliou war die Kunst am 17. Jänner 1963 eine Million Jahre alt. Er behauptete, dass sie geboren wurde, als ein trockener Schwamm in ein Gefäß mit Wasser fiel. Nach Fillious Zeitrechnung wird die Kunst heuer 1.000.046 Jahre alt und so finden auch 2009 wieder zahlreiche vernetzte Art’s Birthday Partys statt.

Das Ö1-"Kunstradio" feiert in Kooperation mit dem Institut für Medienarchäologie IMA (Hainburg), dem Experimental Studio des Slowakischen Rundfunks (Bratislava) und mit Tilos Radio (Budapest) an zwei Tagen in der Ausstellung "Zauberhafte Klangmaschinen", die das IMA in der Kulturfabrik Hainburg zeigt (http://ima.or.at/klangmaschinen). Die Ausstellung erzählt die Geschichte und die Geschichten der Klangerzeuger, Klangspeicher und der Klangübertragung. Die ausgestellten Maschinen bezaubern durch ihre Geschichten, Konstruktionen und die mit ihnen verbundenen Visionen ihrer Erfinder und Benutzer. Eine seltene Gelegenheit, sie live zu spielen und zu hören, ist Art’s Birthday.

Am Freitag, den 16. Jänner finden sich in der Kulturfabrik Hainburg zwei außergewöhnliche, speziell für diesen Anlass formierte, Orchester ein: das IMA Klangmaschinenorchester und das Intergalaktische Joystick Orchestra des Experimental Studio Bratislava. Die Konzerte zu Gunsten der Kunst werden live im "Kunstradio" auf Ö1 (23.03 Uhr) übertragen, im Netz gibt es unter http://kunstradio.at ab 20.00 Uhr die ersten Live-Berichte aus Hainburg.

Am Samstag, den 17. Jänner wird die Party vor Ort fortgesetzt: An diesem Abend sind nicht nur Gäste willkommen, sondern vor allem auch Performer, Musiker und Künstler, die der Kunst ihre Geschenke persönlich überbringen möchten. Im Sinne von Fillious Vision des Eternal Network sind auch jene Darbietungen, die Verbindungen zu anderen Partys an anderen Orten weltweit herstellen, also etwa über Webstreams, willkommen. Spontaneität, Offenheit und fließende Übergänge - im Sinne der Kunstrichtungen Dada und Fluxus - sollen das Programm am 17. Jänner tragen und prägen. Als Herr über das Chaos wird Zeremonienmeister Hubsi Kramar die Performances im einzelnen ankündigen und durch den Abend führen, wobei unvorhersagbare Konstellationen und Überraschungsgäste jederzeit berücksichtigt und in das Programm aufgenommen werden. En aka Pal Tóth (Budapest) und Astrid Schwarz (Wien) werden die von anderen Partys gesendeten Streams live mischen. Weitere Geburtstagsständchen kommen von Dorit Chrysler, Klaus Filip, Die Fuchteln, Die Tiger von Eschnapur, Andrew Garton, Bernhard Fleischmann, Volkmar Klien, Matthias Makowsky, Pia Palme, Bruno Pisek u.v.a. Für die Party am 17. Jänner gibt es ein Shuttle-Service: Abfahrt 18.30 Uhr, Operngasse 4, retour: 24.00 Uhr, Kulturfabrik Hainburg, Anmeldungen per E-Mail an:
kunstradio@kunstradio.at.

Highlights aus dem zweitägigen Konzert- und Performanceprogramm werden am Sonntag, den 18. Jänner ab 23.03 Uhr im "Kunstradio" zusammenfassend präsentiert. Nähere Informationen zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.orf.at.(ih)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001