Sieben Konzerte der "Resonanzen 2009" in Ö1

Wien (OTS) - Unter dem Titel "Lustgärten" finden die "Resonanzen 2009" von 17. bis 25. Jänner im Wiener Konzerthaus statt - nähere Informationen unter http://www.konzerthaus.at. Ö1 sendet sieben Konzerte der "Resonanzen" - zwei davon live - und wird wieder Ausschnitte der Konzerte auf CD veröffentlichen. Alle Konzerte werden in Dolby Digital 5.1 Surround Sound ausgestrahlt, mehr Informationen zum Programm von Ö1 sind abrufbar unter http://oe1.ORF.at.

Unter dem Motto "Lustgärten" laden die "Resonanzen 2009" mit Musik zwischen Mittelalter und Barock zur phantasievollen Begehung realer und imaginärer, symbolischer und mythologischer Gärten. Das Eröffnungskonzert wird am 17. Jänner ab 19.30 Uhr live in Ö1 übertragen: Das Gabrieli Consort & Players unter Paul McCreesh spielt Georg Friedrich Händels "Aci, Galatea e Polifemo". 1708 vertonte Händel diesen sizilianischen Mythos, in dem sich der Hirte Acis und die Nymphe Galatea ihres verliebten Daseins freuen, bis der eifersüchtige Riese Polyphemus ihr Glück in einem Wutausbruch zerstört. Es singen Gillian Webster (Aci), Barbara Kozelj (Galatea) und Christopher Purves (Polifemo).

Ebenfalls live in Ö1 übertragen wird Antonio Vivaldis Oper "Ercole sul Termodonte" am 25. Jänner ab 19.30 Uhr - der krönende Abschluss der "Resonanzen 2009". Denn Vivaldis Werk, dessen Handlung im Reich der Amazonen spielt, war lange verschollen. Dank der akribischen Forschungsarbeit des Dirigenten und Violinisten Fabio Biondi, der auf Basis des Librettos die über Europa verstreuten Teile zusammengetragen und das Werk rekonstruiert hat, ist "Ercole sul Termodonte" erstmals in Wien zu sehen. Unter der Leitung von Fabio Biondi singen und spielen das Ensemble Europa Galante, Stefanie Irányi (Martesia), Vivica Genaux (Antiope), Carlo Allemano (Ercole), Romina Basso (Teseo), Roberta Invernizzi (Hipólita), Filippo Adami (Telamone), Philippe Jaroussky (Alceste) und Emanuela Galli (Orizia).

Zwei "Resonanzen"-Mitschnitte sendet Ö1 im Rahmen von "Alte Musik - Neu interpretiert", jeweils ab 19.30 Uhr: Am 27. Jänner stellt das Münchner Ensemble Stimmwerck eine Auswahl anonymer Hoheliedmotetten deutscher und französischer Provenienz vom Beginn des 16. Jahrhunderts Antoine Brumels gewaltiger "Missa de Beata Virgine" gegenüber. Am 17. Februar spielen Evangelina Mascardi und Mónica Pustilnik auf ihren Renaissance-Lauten Werke von Francesco Canova da Milano, Vincenzo Galilei, John Dowland, Alfonso Ferrabosco, Pierre Attaignant u. a.

Drei Aufzeichnungen der "Resonanzen 2009" sendet Ö1 in der Reihe "Konzert am Vormittag" (jeweils ab 10.05 Uhr). Unter dem Titel "Les Saisons Amusantes" mit dem Ensemble 1700 und Solistin Dorothee Oberlinger (Leitung und Blockflöte) sind am 22. Jänner Sonaten, Suiten und Charakterstücke von Jean Hotteterre, Nicolas Chédeville, Antoine Fouqueray u. a. zu hören. Am 5. Februar folgt "Il giardino del piacere". Das Ensemble Alte Musik Köln und Léon Berben (Cembalo) präsentieren Werke von Johann Friedrich Meister, Johann Adam Reincken, Girolamo Frescobaldi, Esaias Reusner u. a. Lieder, Dialoge, Balladen und Bühnenmusik von Henry Purcell, John Blow, Pelham Humfrey, Matthew Locke u. a., dargeboten vom Ensemble Red Byrd, Richard Wistreich (Bass und Leitung) und Tenor John Potter stehen am 12. Februar auf dem Ö1-Programm.

Rechtzeitig zum Festival ist auch in der ORF-Edition "Alte Musik" die Box "Resonanzen 2008" erschienen. Mit über 200 Minuten Spieldauer auf drei CDs gibt diese Produktion einen lebendigen Höreindruck des vorjährigen Festivals für Alte Musik im Wiener Konzerthaus. Die Ö1-CD-Box "Resonanzen 2008" ist im ORF-Shop, Tel. Nr.: 01/501 70/373, Fax 01/501 70/375, Mail: orfshop@orf.at, im Internet unter http://shop.ORF.at und im Fachhandel zum Preis von 36,20 Euro (für Ö1-Clubmitglieder 32,58 Euro) erhältlich.(hb)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: (01) 501 01/18175
barbara.hufnagl@orf.at
http://oe1.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002