SPÖ Seiser: Oranger Bauchladen voller Konjunkturpakete

BZÖ-Pakete ohne Inhalt

Klagenfurt (SP-KTN) - Die einzigen Notwendigkeiten, die bei den Maßnahmen des Finanzreferenten bestehen würden, wären die der Offenlegung, stellte SPÖ-Klubobmann LAbg. Herwig Seiser in einer ersten Reaktion auf die heutige Aussendung des BZÖ betreffend Konjunkturbelebung fest. "Der Finanzreferent geht mit seinem Bauchladen voller Konjunkturpakete hausieren und beweist ein ums andere Mal, dass diese Pakete ohne Inhalt sind", so Seiser, der daran erinnert, dass sich auch das letzte vom BZÖ viel propagierte Konjunkturpaket in angeblicher Höhe von 250 Millionen Euro in Luft auflöste. "Mit einer auffallenden Regelmäßigkeit werden von der orangen Chaos-Truppe neue Ideen zur Konjunkturbelebung präsentiert, was die Frage zulässt, ob es sich hierbei nicht nur um Ablenkungsmanöver vom gescheiterten 250 Millionen Konjunkturpaket handelt", so der SPÖ-Klubobmann. Hier werde der Bevölkerung zu Wahlkampfzwecken Sand in die Augen gestreut wie schon viele Male zuvor und Zweifel an der Echtheit des neuesten orangen Konjunkturpaketes seien durchaus berechtigt, so Seiser abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der SPÖ-Kärnten
10.-Oktober-Straße 28, 9020 Klagenfurt
Mobil: +43(0)664-830 45 55
Fax: +43(0)463-54 570

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90005