BZÖ-Widmann: Temelin-Verwirrspiel bedroht Sicherheit Österreichs

Wien (OTS) - "Ja, nein, vielleicht - schon allein die schlechte Information bei Pannen in Temelin beunruhigt die Bevölkerung", kommentierte BZÖ-Energiesprecher Mag. Rainer Widmann die "merkwürdigen" Meldungen zu einer Panne in der vergangenen Woche. Dieses Verwirrspiel, das einem Vertuschungsversuch gleich komme, bedrohe die Sicherheit der Österreicher.
"Es ist höchste Zeit, laut über eine Abschaltung dieses alten Schrottreaktors nachzudenken", so Widmann. In der neu aufgeflammten Diskussion über Atomkraftwerke im nahen Ausland müsse Prag während des EU-Vorsitzes mit gutem Beispiel vorangehen. Gleichzeitig fordert er eine volle Aufklärung der widersprüchlichen Meldungen und der offensichtlichen Verletzung des Informationsübereinkommens durch Umweltminister Berlakovich.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0007