Bohunice: BZÖ-Stadler setzt einhellige Beschlussfassung im Hauptausschuss durch

Wien (OTS) - Auf Initiative und Antrag des BZÖ hat der Hauptausschuss die problematische Lage rund um slowakischen Atomkraftwerk Bohunice behandelt. "Im Zuge dessen konnten wir eine einhellige Beschlussfassung sowie eine klare Ablehnung durchsetzen", erklärte der stellvertretende BZÖ-Klubobmann Abg. Mag. Ewald Stadler. Kernaussage ist, dass die Regierung alles unternehmen muss, um die slowakische Regierung von der Wiederinbetriebnahme in Bohunice abzubringen.

Der Hauptausschuss wies darauf hin, dass das Einschalten Bohunices ein Bruch des EU-Primärrechts sei. Stadler stellte fest, das Österreich zudem seit vielen Jahren bilateral mit der slowakischen Republik hinsichtlich erneuerbarer Energieträger im Rahmen einer "Energiepartnerschaft" zusammenarbeitet.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0006