Ottakring - SP-Wolfsberger: "Ottakringer Budget wird bis zum letzten Cent für mehr Lebensqualität für die Bevölkerung eingesetzt"

FPÖ-Forderung nach weniger Investitionen schadet der Wirtschaft und den Menschen

Wien (SPW-K) - "Jeder in Ottakring von Bezirk und Stadt
investierte Euro bewirkt mehrere Euro an privaten Investitionen. Das sichert Arbeitsplätze und hebt die Lebensqualität im Bezirk", stellt der Klubobmann der SPÖ Ottakring, Alexander Wolfsberger in einer Reaktion auf FP-Hein fest. Darüber hinaus wurden in der letzten Gemeinderatssitzung im Dezember 17,5 Millionen Euro zusätzlich für die Bezirke beschlossen. "Hein hat diese Entwicklung offenbar vollkommen verschlafen. Was aber nicht weiter verwunderlich ist, da die FPÖ sich in der Dezentralisierungsdiskussion so gut wie gar nicht eingebracht hat", sagt Wolfsberger.

Durch Investitionen von Bezirk und Stadt sei beispielsweise bei der Kornhäusl-Villa ein neuer Stadtteil entstanden, erklärt der SP-Klubobmann: zwischen dem "Alten Ort" und dem Wilhelminenberg wurden attraktive Wohnungen errichtet, die Kornhäusl-Villa saniert und mit Investitionen der Stadt und des Bezirks im Umfang von 2,5 Millionen Euro der öffentliche Raum rund um dieses Projekt neu gestaltet. Beim Brunnenmarkt ist der Jahrzehnte alte Schandfleck Wollnerhof umfangreich saniert und mit Dachgeschoßwohnungen ausgestattet worden - gestern Montag wurde Dachgleiche gefeiert. "Die öffentliche Hand hat in die Sanierung des Brunnenmarktes fünf Millionen Euro investiert. Das hat die Gegend dermaßen nachhaltig aufgewertet, dass Sanierungs- und Neubaumaßnahmen von mehr als 40 Millionen Euro von Privaten getätigt wurden", sagt Wolfsberger. Darüber hinaus investiert Ottakring jährlich 2,8 Millionen Euro in Schulsanierungen.

"Jeder investierte Euro in Ottakring bewirkt ein Vielfaches an Investitionen. In Summe sind das viele Millionen Euro. Die FPÖ verzichtet anscheinend lieber auf diese wichtigen Impulse und sieht die Menschen lieber ohne Arbeit dastehen", sagt SP-Wolfsberger. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001