BZÖ-Petzner: SPÖ-Wahlprogramm bietet nur Allgemeinplätze und leere Worthülsen

Rohr hat für Kärnten nichts zustande gebracht - BZÖ hat besseres Programm und besseren Landeshauptmann. Garantiert.

Klagenfurt (OTS) - "Das Fünf-Punkte-Wahlprogramm der Kärntner SPÖ bietet nichts anderes als Allgemeinplätze und leere Worthülsen. Während das BZÖ unzählige Betriebe angesiedelt und Arbeitsplätze geschaffen, Infrastrukturmaßnahmen gesetzt und massiv in die Bildung - Stichwort Lehre mit Matura - investiert hat, hat die SPÖ mit Reinhart Rohr keinen einzigen Arbeitsplatz geschaffen und nichts zustande gebracht", stellte heute BZÖ-Landesparteisekretär NRAbg. Stefan Petzner fest.

Wenn die Rohr zudem plötzlich auf soziale Themen und den Kampf gegen die Teuerung setze, dann stelle sich die Frage, wieso die SPÖ etwa gegen den Teuerungsausgleich und das Müttergeld gestimmt habe, die das BZÖ als Sozialmaßnahmen in Kärnten eingeführt habe. Auch das LKH Neu und damit die beste Gesundheitsversorgung für alle würde es heute ohne das BZÖ nicht geben. Und die von der SPÖ angekündigte Ausbildungsgarantie für Jugendliche habe Rohr lediglich von Faymann abgekupfert, sei Bundessache, womit in den Sternen stehe, ob diese überhaupt jemals umgesetzt werde.

Petzner: "Im Unterschied zur SPÖ hat das BZÖ nicht nur in den letzten Jahren für Kärnten viel weiter gebracht, das BZÖ hat auch im Unterschied zu den leeren Worthülsen der SPÖ drei ganz konkrete Maßnahmen für die Kärntnerinnen und Kärntner präsentiert:

1. Für Arbeit und Einkommen der Kärntnerinnen und Kärntner sowie Maßnahmen gegen die Wirtschaftskrise helfen wir Unternehmen, Gewerbe und Tourismus mit einem Konjunkturfonds in Höhe von 150 Millionen Euro.
2. Für die Sicherheit der Kärntnerinnen und Kärntner und den Kampf gegen Kriminalität, Asyl- und Drogenmissbrauch holen wir 300 zusätzliche Polizisten für unser Bundesland!
3. Für jeden Kärntner zwischen 16 und 18 Jahren gibt es 1.000 Jugendstartgeld zweckgebunden für den Führerschein, das erste Auto oder die erste eigene Wohnung."

"Wir haben das bessere Programm, mit Gerhard Dörfler den besseren Landeshauptmann und das bessere Team. Daher werden die Kärntnerinnen und Kärntner am 1.März das BZÖ eindrucksvoll bestätigen. Garantiert", so Petzner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0001