Mikl-Leitner: Aus- und Weiterbildung der Tagesmütter gesichert

Weitere 1,7 Millionen Euro für NÖ Kinderbetreuung beschlossen

St. Pölten (NÖI) - In der heutigen Regierungssitzung wurde die Auszahlung der notwendigen Förderungen zur Aus- und Weiterbildung der Tagesmütter/-väter an deren Rechtsträger wie Hilfswerk, Volkshilfe, Kath. Familienverband, Caritas sowie Tagesmütter-Initiative-Sonnenkinder beschlossen. "Auch die Förderbeträge zum Personalaufwand und Schulungs- und Ausbildungsaufwand für die NÖ Tagesbetreuung, NÖ Horte und den Landesverband der NÖ Kindergruppen sind sichergestellt. Insgesamt werden rund 1,7 Mio. Euro zur Verfügung gestellt", informiert VP-Familienlandesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner.

Alleine auf die Förderung der Tagesmütter-/väter-Ausbildung und deren Personalaufwand entfallen davon 600.000 Euro. Diese Förderung belegt einmal mehr, dass die Kinderbetreuung durch die Tagesmütter-/väter in Niederösterreich besonders wertgeschätzt wird. Denn sie sind eines der erfolgreichsten Betreuungsmodelle zur optimalen Vereinbarkeit von Familie und Beruf und somit zur optimalen Unterstützung der Eltern in Niederösterreich.

"Unsere NÖ Tagesmütter sind eine eindrucksvolle und einmalige Erfolgsgeschichte. So betreuen insgesamt 1.500 Tagesmütter rund 5.500 Kinder. Unsere Tagesmütter betreuen die Kinder in familienähnlichster Atmosphäre und können somit auf die Bedürfnisse der Kinder individuell und flexibel eingehen", so Mikl-Leitner.

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9020 DW 140
www.vpnoe.at

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001