Kapsch CarrierCom und Nortel übernehmen Technologie-Generationswechsel bei mobilkom austria group: IP-Technik steigert Kosteneffizienz und regionale Flexibilität.

Wien (OTS) - Die mobilkom austria group services GmbH beauftragte Kapsch CarrierCom AG mit der Realisierung einer 3GPP Release 4 Network Lösung. Kapsch mit Partner Nortel hat dieses Migrationsprojekt in Österreich in einer ersten Phase bereits erfolgreich abgeschlossen; für Slowenien und Liechtenstein ist ebenfalls ein Upgrade geplant. Für die mobilkom austria group bringt der Technologie-Generationswechsel auf IP eine klare Steigerung der Kosteneffizienz bei Betrieb, Wartung und Netzplanung: So ist zum Beispiel der ATCA basierende MSC-Server entscheidend kleiner und braucht damit weniger Platz, Strom und Kühlung. Weiters lässt sich durch die neue Lösung die Flexibilität der regionalen Standorte weiter steigern.

"Wir sind sehr stolz darauf, die mobilkom austria group in die nächste Netzwerk-Ära begleiten zu dürfen. Mit diesem Projekt werden wir einmal mehr unserem Ruf als Systeminnovator gerecht", freut sich Mag. Thomas Schöpf, Vorstand der Kapsch CarrierCom. "Gemeinsam mit unserem langjährigen Partner Nortel realisieren wir für die mobilkom austria group eine neue, hochverfügbare und zukunftssichere Netzwerk-Lösung, die in Europa bislang einzigartig ist."

Die neue Release 4 Network-Lösung basiert in Österreich, Slowenien und Liechtenstein auf Hard- und Software von Nortel. Erstmals in Europa kommt dabei die neue ATCA (Advanced Telecommunications Computing Architecture) Plattform in der Funktion als MSC-Server von Nortel zum Einsatz. Kapsch CarrierCom übernimmt beim Migrationsprojekt für die Länder Slowenien, Liechtenstein und Österreich die Systemimplementierung und Systemintegration bei der mobilkom austria group. Die Migration auf IP-Technologie schafft klare Vorteile für den Betreiber: Durch geringere Kosten bei Wartung und Betrieb, sowie geringerer Platz- und Strom-Anforderungen steigt die Kosteneffizienz enorm. Zudem bietet die 3GPP Release 4 Network Lösung dem Betreiber mehr Flexibilität in Richtung regionaler Abwicklung des Sprachverkehrs.

"Für die mobilkom austria group sind Kapsch und Nortel die logische Wahl für dieses innovative Projekt in Österreich, Slowenien und Liechtenstein. Durch die nachweisbare Erfahrung der beiden Unternehmen, die Qualität der Plattform und die Kompetenz von Kapsch bei der Systemintegration sind die Unternehmen die idealen Partner. Unser Ziel ist stets höchste Qualität bei gleichzeitiger Kosteneffizienz - mit dieser Lösung machen wir einen weiteren bedeutenden Schritt in diese Richtung", erklärt Bernhard Heimerl, Head of Group Purchasing mobilkom austria group services GmbH.

Kapsch CarrierCom verfügt über langjährige Erfahrung auf den Gebieten IT und Telekommunikation. Das Unternehmen implementierte bereits zahlreiche Lösungen für mobilkom austria - darunter UMTS.

Die mobilkom austria group ist in Ost- und Südost-Europa vertreten und setzt sich aus den Unternehmen mobilkom austria, velcom in Weißrussland, Mobiltel in Bulgarien, Vipnet in Kroatien, Si.mobil in Slowenien, mobilkom liechtenstein, Vip mobile in Serbien und Vip operator in der Republik Mazedonien zusammen. 8,368 Mitarbeiter betreuen 17,008 Millionen Kunden. Im Geschäftsjahr 2007 erwirtschaftete die mobilkom austria group einen Umsatz von EUR 3,035.1 Millionen und ein bereinigtes EBITDA von EUR 1,177.6 Millionen. Die mobilkom austria group steht für Forschritt und Innovation: Mit dem weltweit ersten GPRS Start in Österreich 2000, mit einem der ersten kommerziellen UMTS Netze in Österreich 2003, mit der Einführung von EDGE durch Si.mobil als erstes Unternehmen in Slowenien 2003 und mit der weltweit ersten Einführung von HSDPA im österreichischen UMTS Netz im Jänner 2006 und HSUPA im Februar 2007 unterstreicht die Gruppe ihre Innovations- und Technologieführerschaft. Durch den Know-how Transfer zwischen den einzelnen Gesellschaften und Märkten werden Produkte und Services rasch entwickelt und implementiert.

Über Nortel:

Nortel ist einer der führenden Anbieter von Lösungen, die Menschen neue Kommunikationsmöglichkeiten eröffnen, Geschäfte weltweit vorantreiben sowie wichtige Informationen sichern und schützen. Zu den Kunden von Nortel zählen sowohl Service Provider als auch Unternehmen. Ihnen bietet Nortel innovative Technologien für Ende-zu-Ende-Breitbandverbindungen, Voice-over-IP-Lösungen, Multimedia-Anwendungen sowie mobile Breitbandkommunikation. Nortel ist in über 150 Ländern aktiv. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nortel.com und www.nortel.com/news.

Medienkontakt:
Sabine Werb
Tel.: +49 69 6697 1906
E-Mail: Sabine.werb@nortel.com

Über Kapsch CarrierCom AG:

Kapsch CarrierCom AG ist in der Kapsch-Gruppe spezialisiert auf Kommunikationslösungen für Betreiber von Fest- und Mobilnetzen in den Bereichen Sprach- sowie Datenübertragung. Kapsch CarrierCom deckt dabei alle Bereiche ab: Von Analyse, Beratung, Design, Produkt Entwicklung, Integration, Installation und Training bis hin zur Wartung und dem Betrieb kompletter Netze.

Rückfragen & Kontakt:

Für weitere Informationen zu Kapsch CarrierCom AG
kontaktieren Sie bitte:

Brigitte Herdlicka
Kapsch Gruppe
Public Relations
Tel.: +43 (0)50811 2705

Mag. Hans-Georg Mayer
Kapsch CarrierCom AG
PR & Communications
Tel.: +43 (0)50811 3664

E-Mail: brigitte.herdlicka@kapsch.net hans-georg.mayer@kapsch.net
www.kapschcarrier.com
www.kapsch.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KPS0001