Neue KÄRNTNER TAGESZEITUNG - Kommentar: "Abstruse Formen von Kirchturmpolitik" (von Michaela Geistler-Quendler)

Ausgabe, 13. Jänner 2009

Klagenfurt (OTS) - Die Dramaturgien ähneln wie ein Ei dem anderen egal, ob nun ein Störfall in einem Atomkraftwerk an Österreichs Grenzen bekannt wird, oder der Ausbau einer entsprechenden Anlage:
Zuerst ertönt in schrillen Tönen - parteienübergreifend - ein Aufschrei der Empörung. Dann entrüstet sich die Politik öffentlichkeitswirksam darüber, warum hierzulande niemand von den Ereignissen in den Nachbarländern informiert worden sei. Und last but not least weicht die Aufregung Beschwichtigungsformeln.

Die Reaktionen auf die angekündigte Wiederaufnahme des Betriebs eines Bohunice-Meilers, mit der die Slowakei gegen den EU-Beitrittsvertrag verstößt, fügen sich in das wohlbekannte Bild. Dabei bleibt völlig ausgeblendet, dass weder ein Vertragsverletzungsverfahren noch eine auf Effekthascherei abzielende Instrumentalisierung des Problems und schon gar keine Kirchturmpolitik einen zukunftsweisenden gemeinsamen europäischen Energie-Masterplan ersetzen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Neue Kärntner Tageszeitung
Viktringer Ring 28
9020 Klagenfurt

Mag. Michaela Geistler-Quendler
Tel.: 0463/5866-514
E-Mail: michaela.geistler-quendler@ktz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001