Medientage 2009 ungewiss

Manstein kündigt Vereinbarung mit Verlagsgruppe NEWS

Wien (OTS) - Die Verlagsgruppe NEWS gibt bekannt, dass die Medientage 2009 in ihrer bisher bewährten Form für 2009 gefährdet sind. Grund dafür ist die Auflösung der Vereinbarung durch den Manstein Verlag, der die über 10-jährige erfolgreiche Zusammenarbeit plötzlich und einseitig aufgelöst hat.

Die Vorgehensweise ist der Verlagsgruppe NEWS vollkommen unerklärlich und hat zu entsprechender Verwunderung in der Branche geführt.

Das "trend"-Medien Spezial, das bisher anlässlich der Medientage einen publizistischen Überblick über Trends in der Branche gegeben hat, wird von der Verlagsgruppe NEWS in bewährter Form als Sonderausgabe des "trend" mit ÖAK-geprüfter Auflage und hoher, MA-bestätigter Reichweite in den Entscheiderzielgruppen unverändert weitergeführt.

"Chefredakteur Andreas Lampl und sein Team sind Garanten für hohe redaktionelle Qualität. Als Innovation wird das "trend"-Medien Spezial, jetzt neu, anerkannte Autoren aus der Medienszene ins Blatt bringen", sagt Oliver Voigt, Herausgeber und Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe NEWS.

Rückfragen & Kontakt:

Büro Oliver Voigt (Herausgeber und Vorsitzender der Geschäftsführung)
Tel.: 01/213 12-6000
E-Mail: szurovka.katinka@news.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0001