Hofer: Energieabhängigkeit vom Ausland reduzieren!

FPÖ fordert, alle neuen Wohnungen und Häuser mit Kaminen auszustatten

Wien (OTS) - "Die durch den Streit um die Gaslieferungen
ausgelöste Energiekrise hat sehr eindrucksvoll gezeigt, wie groß die Abhängigkeit vom Ausland bei der Energieversorgung ist. Hätte der Streit länger gedauert, dann hätten auch unsere Haushalte Probleme bekommen", übt heute der freiheitliche Energiesprecher NAbg Norbert Hofer Kritik an der derzeitigen Situation.

Um solchen Krisenfällen in Zukunft vorzubeugen, ist es nötig, gezielte Maßnahmen zu setzen. "Für wesentlich erachte ich, dass zukünftig jedes neu gebaute Haus und jede neue Wohnung mit einem Kamin ausgestattet ist. Im Krisenfall kann dann jederzeit mit Holz geheizt werden, damit wenigstens ein Zimmer für die Bewohner warm gehalten wird", erläutert Norbert Hofer.

"Daher werden wir Freiheitliche im Nationalrat beantragen, dass es in jedem neu gebauten Haus und in jeder neuen Wohnung einen Kamin geben muss", kündigt der Abgeordnete abschließend an.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0006