Kogler zu Voves-Aussagen zu FPÖ: Faymanns Wahlversprechen offenbar vom Tisch

SP-Landespolitiker verweigern Faymann beim Nein zu rot-blau die Gefolgschaft

Wien (OTS) - "Mit den heutigen Aussagen des steirischen Landeshauptmanns Voves in der Kleinen Zeitung verlässt nach Niessl, Burgstaller und Erich Haider ein weiterer hoher SP-Politiker die Linie von Bundeskanzler Faymann. Dieser hatte noch im Wahlkampf eine Zusammenarbeit mit der FPÖ ausgeschlossen. Damit ist das erste Wahlversprechen Faymanns vom Tisch", so der stellvertretende Klubobmann der Grünen, Werner Kogler. "Faymann muss gerade jetzt für Klarheit innerhalb der Partei sorgen, sonst verliert er seine Glaubwürdigkeit. Die SPÖ muss sich klar abgrenzen, anstatt die Nähe zu jenen zu suchen, die sich alle zwei Tage vom Nationalsozialismus distanzieren müssen."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: 0664 831 74 49, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003