Fast 2.000 Besucher bei Wahlauftakt des Kärntner BZÖ

Zahlreiche Ehrengäste in übervoller Klagenfurter Messehalle

Klagenfurt (OTS) - Zu Beginn des BZÖ-Wahlkampfauftaktes für die Kärntner Landtags-, Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen begrüßte der Klagenfurter BZÖ-Bürgermeisterkandidat Stadtrat Christian Scheider in der übervollen Messehalle vor fast 2.000 Funktionären und Sympathisanten zahlreiche Ehrengäste wie Landeshauptmann Gerhard Dörfler, Landesparteiobmann LHStv. Uwe Scheuch, Landtagspräsident Josef Lobnig, Claudia Haider, Klubobmann Kurt Scheuch, BZÖ-Obmann Herbert Scheibner, Nationalrats-Klubobmann Josef Bucher, Behindertenanwalt Herbert Haupt, den Salzburger BZÖ-Spitzenkandidaten Markus Fauland sowie viele weitere Nationalräte, Landtagsabgeordnete, Bürgermeister und Gemeinderäte.

Die langjährige Aufbauarbeit sei eine gute Voraussetzung für eine erfolgreiche Wahl. Der Klagenfurter ÖVP-Bürgermeister Scheucher schmücke sich mit fremden Federn, wenn er selbst aufzähle, was Jörg Haider verwirklicht habe, wie etwa den Bahnhof, den Lakeside Park, das Stadion usw. "Diese Maßnahmen sind nicht wegen, sondern trotz Scheucher umgesetzt worden."

"36 Jahre Vormachtstellung der ÖVP in Klagenfurt sind genug. Die Stadt braucht Veränderung, wieder ein soziales Gleichgewicht und ein Eingehen auf die Bedürfnisse der Bevölkerung", betonte Scheider.

"Das BZÖ gibt das Signal, dass es für die Menschen da ist. Auf uns kann sich die Bevölkerung verlassen. Wir werden in Klagenfurt nicht alles anders, aber vieles besser machen. Das BZÖ wird entschlossen, geschlossen und gemeinsam in Land, Stadt und Gemeinden einen großen Erfolg erreichen", so Scheider abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0002