Razborcan: Anhaltende Proteste der PendlerInnen zu neuem ÖBB-Fahrplan

Zeit für Analyse und Nachverhandlungen des Landes

St. Pölten, (SPI) - Knapp einen Monat gibt es nun den neuen Fahrplan der ÖBB und die Proteste der Pendlerinnen und Pendler über die Verschlechterungen reißen vielerorts nicht ab. SPNÖ-Verkehrssprecher LAbg. Gerhard Razborcan sieht es nun höchst an der Zeit für weitere Nachverhandlungen. "Die Gespräche von NÖ-Nahverkehrsverantwortlichen LHStv. Ernest Gabmann haben außer ein paar zusätzlichen Bussen nichts gebracht. Die Verschlechterungen wurden nicht zurückgenommen, das Angebot nicht verbessert. Das Verkehrsressort sollte sich nun gemeinsam mit den ÖBB die ‚Ist-Situation’ nochmals ansehen und gemeinsam nach Verbesserungen suchen. Die Planungen für den nächsten Fahrplan laufen bereits -lieber rechtzeitig arbeiten, als später wieder zusehen, wie es wieder schlechter wird", so Razborcan.****

Kritik äußert Razborcan einmal mehr an LHStv. Gabmann. "Schon für den Fahrplanwechsel am 14. Dezember des Vorjahres wurde zu spät und zu zaghaft reagiert, ja die Verschlechterungen vom Verkehrsressort über Monate hinweg sogar hingenommen. Eine ganze Reihe von Zügen wurde gestrichen und vor allem die für SchülerInnen und PendlerInnen wichtige Verbindungen zu den Morgen- und Abendstunden ausgedünnt. Für viele ArbeitnehmerInnen bringt der neue Winterfahrplan einen länger dauernden Arbeitsweg oder eine geringere Zugauswahl. Die SPNÖ fordert für zukünftige Fahrplanwechsel die umfassende Einbindung der Gemeinden, der großen Betriebe bzw., was auch sinnvoll wäre, der Wirtschafts- und der Arbeiterkammer. Ein funktionierender öffentlicher Nahverkehr ist nicht nur für BerufspendlerInnen von höchstem Interesse, sondern auch für die Wirtschaft", so Razborcan. (Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001